Mittwoch, 7. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Glockenbrot: Bäckerei übernimmt Rothermel

Köln. (rg) Die zur Rewe Group gehörende Glockenbrot Bäckerei übernimmt zum 01. Februar die Bäckerei Rothermel. Das 1887 gegründete Handwerksunternehmen mit Sitz in Östringen erzielte 2008 mit 72 Filialen einen Umsatz von 16 Millionen Euro. Derzeit beschäftigt Rothermel 450 Mitarbeiter, die von der Glockenbrot Bäckerei übernommen werden.

Mit einem Gesamtumsatz von über 150 Millionen Euro zählt die Glockenbrot Bäckerei zu den bedeutendsten Bäckereien in Deutschland. Von den Betriebsstätten Frankfurt und Bergheim aus beliefert das Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern bundesweit etwa 1.100 Märkte der Rewe Group (Rewe, Penny, toom). Hinzu kommen nochmals 250 eigene Filialen.

«Der Kauf von Rothermel ist für die Rewe Group ein weiterer Baustein in der langfristigen Vertikalisierungsstrategie, die vom Strategischen Einkauf der Unternehmensgruppe festgelegt wurde. Wir bauen dadurch unsere Position im Bereich der Produktion konsequent weiter aus. Wir gewinnen für unsere Märkte zusätzliche Backshop-Kompetenz. Schließlich übernehmen wir mit Rothermel einen starken regionalen Bäcker», sagt Guido Siebenmorgen, Geschäftsführer Produktionsbetriebe bei der Rewe Group. Brot und Backwaren seien in Deutschland ein starkes Profilierungssortiment, in dem die Unternehmensgruppe die eigene Produktion weiter ausbauen werde.

Bereits im Oktober 2008 hat die Glockenbrot Bäckerei in Bergkirchen im Landkreis Dachau den Grundstein für den modernsten Backbetrieb Deutschlands gelegt. Die Kölner Rewe Group investiert dort rund 80 Millionen Euro in einen rund 30.000 Quadratmeter großen Backbetrieb. Am Standort entstehen etwa 400 neue Arbeitsplätze. Das Kartellamt hat dem Erwerb von Rothermel ohne weitere Auflagen zugestimmt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

backnetz:eu
Nach oben