Montag, 24. Juni 2024
Deutsch Englisch

GMF: bietet Fachinformation «Lernfeld Vorteige»

Abbildung

Bonn. (gmf) In ihrer Fachinfo-Reihe «Backen und Bildung» hat die Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung (GMF) jetzt ein neues Heft veröffentlicht. Inhaltlich geht es darin um das aktuelle Backstubenthema «Vorteige». In drei Kapiteln wird der aktuelle Stand des Wissens zu Vorteigführungen zusammenfassend dargestellt. Verknüpft sind die fachkundlichen Themen mit den drei Lernfeldern, in denen diese im schulischen Rahmenlehrplan auf dem Unterrichtsprogramm stehen – sowie parallel dazu auf der Agenda der betrieblichen Ausbildung. Das 16-seitige, farbig bebilderte Heft ist daher gleichermaßen interessant für Lehrkräfte an Berufsschulen wie für Ausbilderinnen und Ausbildern in Betrieben – oder auch als kompaktes «Update» fürs Backstuben-Know-how. Zu jedem der drei Fachthemen bietet die GMF auf ihren Internetseiten ergänzende Sachinformationen, interaktive Arbeitshilfen und – für Auszubildende – Lernversuche mit weiterführenden Hyperlinks an. Das sind die Themen:

  • Herstellen von Schrot-, Vollkorn- und Spezialbroten (im Lernfeld 9):
    Vorteige «am Stück»: Quellen, Brühen, Kochen
  • Herstellen von Weizenbroten und Weizenkleingebäck (im Lernfeld 5):
    Deutliche Vorteile für Teige und Krumen
  • Herstellen und Verarbeiten von Sauerteig (im Lernfeld 7):
    Sauerteig – das Biotop fürs Brotaroma

«Die Beherrschung dieser Techniken hat für die Qualitätssicherung bei Brot und Brötchen große Bedeutung», schreibt Wilhelm Jung, Vorsitzender des Ausschusses für Ausbildung der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung, in seinem Vorwort. Das neue Heft entstand in fachlicher Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Jürgen-Michael Brümmer (Detmold) und Alois Odenthal (Sachsenheim) sowie Unterstützung der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim.

Info: Einzelexemplare (!) können kostenfrei bestellt werden bei der Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung (GMF); Kennwort «Vorteige»; Postfach 300165 in DE-53181 Bonn; Telefax 0228/4797559; E-Mail