Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

Grand Opening: Ditsch eröffnet 200. Filiale

Muttenz / CH. (vh) Anfang März feierte die Brezelbäckerei Ditsch im Berliner Ostbahnhof die Eröffnung ihrer 200. Filiale. Mit dabei waren hochrangige Gäste der Deutschen Bahn AG und der eidgenössischen Konzernmutter Valora AG. Spezialisiert auf kleinflächige Hochfrequenzlagen, existieren heute bundesweit gut 60 Verkaufsstellen der Brezelbäckerei an Bahnhöfen. Mit 30 Filialen im Großraum Berlin ist die deutsche Hauptstadt neben dem Rhein-Main-Gebiet und Hamburg eine absolute Ditsch-Hochburg. Um dem wachsenden Wettbewerb im Snack-Markt Rechnung zu tragen und einer Konzept-Überalterung entgegenzuwirken, wurde 2013 in einem mehrstufigen Prozess das Aussehen der Ditsch-Filialen der Zukunft definiert – das sich, alles in allem, durch eine starke Reduktion auf das Wesentliche auszeichnet. Erste Erfahrungen mit dem neuen Design konnten bereits in mehreren Filialen, unter anderem in der Mainzer Römerpassage, gesammelt werden. Diese wurde Ende August 2013 im neuen Kleid eröffnet und zeigt seither eine hervorragende wirtschaftliche Entwicklung. Seit Oktober 2013 finden alle Neueröffnungen und Umbauten im neuen Store-Design statt. Auch künftig wird Ditsch den Ausbau des Filialnetzes deutschlandweit vorantreiben. Der Sortiment-Mix wird unter Berücksichtigung der Kernkompetenz (Laugen-Spezialitäten, Pizzas und Croissants) kreativ weiterentwickelt. Gegründet 1919 in Mainz, gehört die Ditsch Gruppe – Brezelbäckerei Ditsch und Brezelkönig – seit Oktober 2012 zur eidgenössischen Valora Holding.

backnetz:eu