Donnerstag, 18. Juli 2024
Deutsch Englisch

»Größter Brunch«: Krefeld holt Weltrekord an den linken Niederrhein

Krefeld. (stadt) Vor wenigen Tagen haben 2015 Krefelder Bürger gemeinsam einen Weltrekord erreicht. Die Stadt am linken Niederrhein hatte sich gewünscht, im Rahmen der Feierlichkeiten zum 650-jährigen Bestehen den «Größten Brunch der Welt» zu veranstalten. Das ist am 17. September eindrucksvoll gelungen. Viele Menschen zog es mit ihren Picknickkörben zum FestiWall in die Innenstadt, um gemeinsam auf den für den Autoverkehr gesperrten Wällen zu brunchen. Die Wälle waren an diesem Sonntag, der auch für die Mobilitätswende stand, Radfahrern und Fußgängern vorbehalten. An gut 800 Bierzeltgarnituren entstand ein tolles «Wir-Gefühl», viele Bürger erlebten die vier Wälle – ansonsten Hauptverkehrsadern – auf neue freundliche Art. Gegen 14 Uhr konnten Oberbürgermeister Frank Meyer und Rekordrichterin Laura Kuchenbecker vom Rekord-Institut Deutschland (RID) das Erreichen der Bestmarke verkünden.

20230919-KREFELD-RID-01

«Liebe und Weltrekorde gehen wohl durch den Magen», sagte Kuchenbecker während der Rekordprüfung. Die Rekordrichterin war eigens aus Hamburg angereist, um die Zählung der speisenden Menschenmenge zu überwachen. Dann stand fest: insgesamt 2.015 Personen hatten in Krefeld teilgenommen. «Die Rekordregeln für diese Kategorie sind relativ einfach», erklärte Kuchenbecker. «Damit ein RID-Weltrekord für einen «größten Brunch» anerkannt werden kann, müssen viele Menschen gemeinsam ein Brunch-typisches Speisenangebot zu sich nehmen und dabei miteinander ins Plaudern kommen.» Hierfür stellten die Veranstaltenden auf den vier Stadtwällen (Nord-, Ost-, Süd- und Westwall) Tische und Sitzgelegenheiten bereit. Mindestens 1.850 Menschen hätten für einen erfolgreichen Weltrekord teilnehmen müssen, um die bisherige Chemnitzer Bestleistung von 2010 deutlich zu übertreffen.

20230919-KREFELD-RID-02

«Die Organisation des Weltrekordversuchs war nicht einfach», lobte Kuchenbecker. «Besonders toll finde ich, dass die schon vorab online bestellbaren Brunch-Pakete von der VARIUS Werkstatt für behinderte Menschen in liebevoller Handarbeit gepackt wurden, klasse!». Zudem hatten es die Veranstalter ausdrücklich gestattet, eigene Frühstückspakete mitzubringen und zu verspeisen. Das RID gratuliert der Stadt Krefeld zum langjährigen Bestehen und natürlich zum erfolgreichen Weltrekord. Weitere schöne Impressionen hält die Stadt Krefeld auf ihrer Homepage bereit (Fotos: Stadt Krefeld – A.Bischof).

20230919-KREFELD-RID-03.