Freitag, 30. September 2022
Deutsch Englisch
20170918-VDG-JUNCKER

Großbäcker blicken auf Dienstjubiläum in der Geschäftsführung

Düsseldorf. (vdg) Armin Juncker, seit sechs Jahren Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Großbäckereien, feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Dienstjubiläum. Juncker trat zum Jahreswechsel 1991/1992 in die Dienste des damaligen «Verbands der Deutschen Brot- und Backwarenindustrie» ein. Mit Wirkung zum 01. Januar 1993 wurde er zum Geschäftsführer berufen. In den Folgejahren unterzog sich der Verband einer Modernisierung, die im September 1996 sichtbar nach außen trat, als der Verband seinen Namen änderte in «Verband Deutscher Großbäckereien». Zum 01. November 2011 trat Armin Juncker die Nachfolge von RA Helmut Martell als Hauptgeschäftsführer des Verbands an.

Anlässlich des Dienstjubiläums würdigt Verbandspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Detmers die Verdienste Junckers um die Branche, den Verband und das wundervolle Produkt Brot. In vorbildlicher Weise verkörpere Juncker die «Verbindung von aktuellem Wissen und Branchenkenntnissen». In allen Rechtsfragen sei er ein «absoluter Profi». Das habe sich auch im Tarifrecht gezeigt, wo er zahlreiche zukunftsweisende Tarifverträge für die Branche erfolgreich zum Abschluss gebracht habe.

Die Branche könne sich laut Detmers jederzeit auf Juncker verlassen; nicht nur auf nationaler Ebene, sondern auch in Europa, wo Juncker seit 2012 als Schatzmeister des europäischen Dachverbands AIBI wirke. «Armin Juncker ist unsere starke Stimme in Europa» (Foto: VDG).

backnetz:eu
Nach oben