Home > Markt + Unternehmen > Groupe Le Duff: kauft Bruegger’s Enterprises

Groupe Le Duff: kauft Bruegger’s Enterprises

Paris / FR. (gld) Die französische Groupe Le Duff hat die Übernahme von Bruegger?´s Enterprises Inc. bekannt gegeben. Die US-amerikanische Bäckerei-Cafe-Kette ist in Burlington (US-Bundesstaat Vermont) zuhause und zählt in den Vereinigten Staaten 437 Restaurants. Mit der Akquisition ist Le Duff nun die weltweit zweitgrößte Unternehmensgruppe im Bäckerei-Cafe-Sektor – nach der US-amerikanischen Panera Bread Company mit Zentrale in Richmond Heights, Missouri. Für die Groupe Le Duff erwirtschaften insgesamt rund 13’400 Mitarbeitende in aktuell 1’105 Restaurants und Bäckereien einen Umsatz von 1’105 Milliarden Euro per Anno. Bisheriger Eigentümer von Bruegger?´s Enterprises war die US-Investmentgesellschaft Sun Capital Partners, die die Kette vor sieben Jahren erworben hatten. Gegründet 1983, unterhält Bruegger?´s Verkaufsstellen in 26 US-Bundesstaaten. Groupe Le Duff, seit 1987 auf dem transatlantischen Markt unterwegs, hat seine Position durch die Übernahme deutlich stärken können. In der Regel setzt Le Duff auf organisches Wachstum und eröffnet pro Jahr etwa 70 neue Restaurants. Gegründet 1976 in Frankreich durch Louis Le Duff, hat die Groupe Le Duff heute manche interessante Facette – Details siehe «Del Arte», «Brioche Dorée»; «Bridor», «Fournil De Pierre», «La Madeleine», «FB Solution», «Au Pain Doré» und «La Ferme des Loges».