Samstag, 18. September 2021
Deutsch Englisch

Grüne Woche 2011: mehr Leitmesse denn je

Berlin. (igw) Mit einem deutlichen Besucher-Plus endete die Internationale Grüne Woche (IGW). Über 415.000 Besucher (2010: 400.000) strömten vom 21. bis 30. Januar in die Messehallen unter dem Berliner Funkturm. Die Pro-Kopf-Ausgaben der Verbraucher waren mit 110 Euro im Vergleich zum Vorjahr etwas höher (2010: 106 Euro) und bescherten den Ausstellern Umsätze von mehr als 45 Millionen Euro (2010: 42 Millionen Euro). Erneut registrierte die Messe insgesamt über 100.000 Fachbesucher – die sich unter anderem während der rund 300 Messe begleitenden Konferenzen und Seminare zum Informationsaustausch trafen. Mit dem hochkarätig besetzten «Global Forum for Food and Agriculture» (GFFA), auf dem unter anderem rund 50 Agrarminister sowie 500 Vorstände und leitende Angestellte von Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft diskutierten, hat die Grüne Woche ihren Stellenwert als weltweit bedeutendste agrarpolitische Veranstaltung einmal mehr unter Beweis gestellt. Mit einer Beteiligung von 1.632 Ausstellern aus 57 Ländern (2010: 1.589 Aussteller aus 56 Ländern) und einer Ausstellungsfläche von 115.000 Quadratmetern erreichte die weltgrößte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau das Rekordniveau der Vorjahre. Die Grüne Woche 2012 findet vom 20. bis 29. Januar statt.