Freitag, 23. April 2021
Deutsch Englisch

Halloren: ist mit Geschäftsverlauf zufrieden

Halle / Saale. (hag) Die Halloren Schokoladenfabrik AG ist mit den Ergebnissen des ersten Quartals 2011 «durchaus zufrieden», wie der Vorstandsvorsitzende Klaus Lellé in einer Mitteilung sagt. Der Konzernumsatz erhöhte sich demnach um 12,3 Prozent von 13,23 Millionen Euro auf 14,85 Millionen Euro. Die Gesamtleistung verbesserte sich unter Berücksichtigung der Bestandsveränderungen an Halbfertig- und Fertigwaren sowie der sonstigen betrieblichen Erträge im gleichen Zeitraum um etwa 12,8 Prozent von 13,72 Millionen Euro auf 15,5 Millionen Euro. Die Ertragsseite war im Berichtszeitraum maßgeblich durch die Kostensteigerungen im Materialbereich belastet. Besonders die Beschaffungskosten für Hauptrohstoffe wie Kakao, Zucker und Milchprodukte lagen deutlich über dem Vorjahresniveau. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) bleibt mit 1,44 Millionen Euro nahezu konstant zum Vorjahresergebnis (1,46 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag für den Berichtszeitraum bei 0,51 Millionen Euro und ist somit gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent verbessert. Lellé: «Mit diesen Kennzahlen liegen wir im Rahmen unserer Erwartungen».