Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Hügli AG: Gewinn stagniert bei kräftigem Umsatzschub

Steinach / CH. (hag) Die Hügli Holding AG hat 2008 nicht mehr verdient. Trotz eines kräftigen Umsatzwachstums stagnierte der Gewinn bei 18,8 Millionen Schweizer Franken (CHF), wie der Nahrungsmittelproduzent mitteilt. Ursache seien vor allem Wechselkurs-Einflüsse. Der Betriebsgewinn (EBIT) kletterte indes um 9,9 Prozent auf den Rekordwert von 29,5 Millionen CHF. Der Umsatz machte einen Sprung um 16,0 Prozent auf 400,8 Millionen CHF. Das organische Wachstum belief sich auf 11,1 Prozent. Im ersten Quartal 2009 wuchs der Umsatz organisch um 3,9 Prozent. Für das gesamte Jahr erwartet das Unternehmen ein organisches Wachstum von rund drei Prozent. Der Betriebsgewinn soll etwas stärker zulegen. Hügli litt vor allem unter dem Zerfall des britischen Pfunds. Das beeinträchtigte stark die Rentabilität der wichtigen Exporte nach Großbritannien. Auch die Ausfuhren nach Ungarn und Polen litten unter negativen Währungseinflüssen. Hügli erwirtschaftet über 85 Prozent des Umsatzes im Ausland, heißt es in einer Medienmitteilung.

backnetz:eu
Nach oben