Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Humpert: sucht nach Wegen aus der Krise

Werl. (div) In einem durch die örtliche Sparkasse gestützten Sanierungsprozess setze die wirtschaftlich in Schieflage geratene Bäckerei und Konditorei Humpert GmbH auf neue Vertriebswege. Nur über das klassische Filialnetz, zitiert die Regionalpresse eine Unternehmensberatung aus Hagen in Westfalen, sei nicht mehr Umsatz zu erzielen. «Umsatzsteigerung ist aber dringend nötig, um nachhaltig gesunden zu können», sagen die Unternehmensberater. Derzeit vertreibt Humpert seine Backwaren über neun Filialen sowie das Hauptgeschäft. Neue Vertriebsfelder könnten im Cash-and-Carry-Bereich erschlossen werden. Dabei würde Humpert als Bäcker und Lieferant für Großkunden auftreten. Wie die Berater nach «erfolgreichen und konkreten Gesprächen» mit der Sparkasse Werl regionalen Pressevertretern mitteilten, ist ein Stellenabbau nicht vorgesehen: «Die 114 Arbeitsplätze stehen nicht zur Disposition». Auch an Filialschließungen sei akut nicht gedacht. Sehr wohl würden aber «zwei, drei Filialen nicht gut laufen» und müssten langfristig überdacht werden.

backnetz:eu
Nach oben