Home > Termine + Events > iba 2018: Wer wird Deutscher Meister bei den Bäckern?

iba 2018: Wer wird Deutscher Meister bei den Bäckern?

Weinheim. (adb) Während die Deutsche Meisterschaft der Bäckerjugend jedes Jahr stattfindet – hier messen sich die Besten aus den jährlichen Gesellenprüfungen – bekommen Bäckermeister/innen nur alle drei Jahre die Chance, ihr Können in einem Wettbewerb unter Beweis zu stellen. In einem Team aus zwei Personen können sie dabei auf der iba Deutscher Meister werden. In 2009 gewannen Rene Krause und Alexander Schellenberger aus Sachsen den Wettbewerb, in 2012 die «Wildbakers» Johannes Hirth und Joerg Schmid aus Baden-Württemberg und in 2015 Daniel Plum (NRW) mit Maximilian Raisch aus Baden-Württemberg. Alle Sieger wurden in der Folge in die Deutsche Bäckernationalmannschaft aufgenommen.

Wie die Bundesakademie Weinheim als Organisator mitteilt, ist es in diesem (iba-) Jahr wieder soweit. Anmelden können sich erneut Teams mit je zwei Bäckermeister/innen aus Innungsbäckereien. Diese werden zu einem Vorentscheid Ende Mai oder im Juni eingeladen. Die vier besten Teams plus ein Reserveteam dürfen sich auf eine Einladung nach München freuen, wo am 18. September während der iba 2018 das große Finale stattfindet. Dem Siegerteam winkt dort erneut die Aufnahme in die Deutsche Bäckernationalmannschaft.

Die Anmeldung zum Wettbewerb kann ab sofort und bis spätestens 30. März erfolgen. Die Regeln und das Anmeldeformular sind im Internet zu finden unter akademie-weinheim.de.

Diese Website speichert ausgewählte User-Agent-Daten. Die werden benötigt, um für Sie den Nutzwert zu erhöhen und Ihre Besuche auf dieser Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Entscheiden Sie sich gegen ein künftiges Tracking, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert | Ich stimme zu | Ich lehne ab |
668