Dienstag, 26. Oktober 2021
Deutsch Englisch

iba.Connecting Experts: erprobtes Konzept mit neuen Features

München. (ghm) Netzwerken, Leadgenerierung und Fachvorträge: Nach einer erfolgreichen Premiere geht die Wissens- und Netzwerkplattform iba.Connecting Experts vom 25. bis 28. Oktober 2021 in die zweite Runde. Die Gesellschaft für Handwerksmessen, der Veranstalter der Weltmesse iba, bietet dem Markt damit ein erprobtes Konzept mit neuen Impulsen zum Jahresausklang.

iba.Connecting Experts im Herbst gibt der backenden Branche die Möglichkeit, ihre Innovationen im bewährten iba-Rhythmus vorzustellen und sich erneut zu vernetzen. Teilnehmer tauschen sich dieses Mal in ganzen vier Tagen mit Stammkunden und Neukontakten aus. Im virtuellen Raum werden so die Weichen für das Geschäftsjahr 2022 und ein Live-Wiedersehen auf der iba 2023 gestellt.

Mit erweiterten Funktionen in den Herbst

Die vier Grundpfeiler Connect, Discover, Learn und Entertain, die sich im Frühjahr bewährt haben, werden auch im Herbst wieder das Fundament der digitalen Veranstaltung bilden. Es wurden gezielt die Bedürfnisse aus dem Markt aufgegriffen, um iba.Connecting Experts auf das nächste Level zu heben. Susann Seidemann, Leiterin iba, sagt: «Wir bringen Angebot und Nachfrage noch effizienter und individueller zusammen. Die neuen Features sind Produktdemos, die Suche nach Schwerpunktthemen und interessenbasierte Empfehlungen. Besucher können in Zukunft bei ihrer Anmeldung ihre Interessen angeben und erhalten so passgenaue Empfehlungen für Vorträge, Produkte oder Aussteller – ein Mehrwert für alle Seiten.»

Die Plattform für Innovationen, globalen Austausch und Trends

Branchenexperten gestalten iba.Connecting Experts. Dabei geben vor allem Innovationsstände namhafter Zulieferer einen Einblick in die Zukunft der backenden Branche. Andere Aussteller setzen auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Bereich Innovationen.