Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

IFR Capital: Ebitda stieg um 43,5 Prozent in 2008

Nikosia / CY. (ifr) Die International Food Retail Capital PLC (IFR Capital) rund um Heiner Kamps kann mit ihren Ergebnissen für das Geschäftsjahr 2008 zufrieden sein. Der Gesamtumsatz legte um 59,1 Prozent auf 758,5 Millionen Euro zu. Das operative Ebitda stieg um 43,5 Prozent auf 57,7 Millionen Euro. Diese Zahlen sind der Hamker Lebensmittel Beteiligungs GmbH + Co. KG zu verdanken, die IFR Capital in Februar 2008 akquiriert und erfolgreich in die Gruppe integriert hatte. Die Nordsee GmbH mit Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie Osteuropa und dem Mittleren Osten hat 331 Millionen Euro zum Umsatz beigetragen. Die Homann-Gruppe erzielte 2008 einen Umsatz von 425 Millionen Euro. Die Bäckerei Bastian?´s in Düsseldorf und Köln entwickelt sich den Angaben entsprechend nach wie vor positiv und sucht für weiteres Wachstum geeignete Standorte. Heiner Kamps rechnet damit, dass die Integration von Hamker 2009 abgeschlossen werden kann und erhebliche Ergebnisbeiträge liefern wird. IFR Capital will 2009 Kapitalerhöhungen durchführen, die die Eigenkapitalquote von 24 Prozent stärken und es dem Unternehmen erlauben sollen, auch in diesem Geschäftsjahr strategisch zu wachsen. Gespräche mit interessanten Akquisitionskandidaten seien bereits aufgenommen. «Die Finanzkrise eröffnet uns zahlreiche Möglichkeiten, unsere Unternehmensgruppe zu guten Bedingungen auszubauen», heißt es in der englischsprachigen Pressemeldung.
Info: «IFR Capital PLC: Final audited results for the financial year ended 31 December 2008» (Pressemeldung inklusive verschiedener Tabellen, Format PDF, elf Seiten, 174 KB – nur Englisch).

backnetz:eu
Nach oben