Mittwoch, 24. Juli 2024
Deutsch Englisch

IGW: «Goldene Brezel» für 18 Berliner Bäckereien

Berlin. (bkl) Während der Internationalen Grünen Woche (IGW) hat Margit Gottstein, Staatssekretärin beim Berliner Justizsenator für Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, das berlin-brandenburgische Qualitätssiegel «Goldene Brezel» 18 Mitgliedern der Bäckerinnung Berlin überreicht. Gottstein betonte die Wichtigkeit des Siegels für die Verbraucher. Traditionelle Bäckereien, die Mitglied des Bäcker- und Konditoren-Landesverbands Berlin und Brandenburg sind, sichern Arbeits- wie Ausbildungsplätze und bieten den Verbrauchern eine ausgezeichnete Qualität der Lebensmittel. Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, gratulierte den Preisträgern persönlich. Am Wettbewerb hatten sich Bäckereien aus ganz Berlin beteiligt, die noch traditionelles Handwerk leben.

20180124-BAECKER-BERLINDrei unabhängige Juroren prüfen bei den Teilnehmern verschiedene Anforderungen. Bäckereien müssen für die Auszeichnung regelmäßig an Qualitätsprüfungen teilnehmen. Brote und Backwaren müssen traditionell handwerklich und nach eigenen Rezepten hergestellt werden. Dabei sichern die Betriebe die vom Deutschen Bäckerhandwerk herausgegebenen Leitlinien für gute Lebensmittelhygienepraxis. Wichtig für die Auszeichnung ist die kompetente Beratung über Inhaltsstoffe und Geschmack. Service und Freundlichkeit im Verkauf sind weitere Kriterien. Nur wer alle Punkte erfüllt, kann die «Goldene Brezel» erhalten.

Die Preisträger 2018

Mit der «Goldene Brezel» wurden in diesem Jahr folgende Berliner Unternehmen ausgezeichnet: Bäcker Wiedemann; Bäckerei Kädtler; Bäckerei Zimmermann; Bäckerei Johann Mayer; Bäckerei Hillmann; Bäckerei Neumann; Bäckerei Plötner; Bäckerei Rösler; Café Obergfell GmbH; Brodbeck, U. Pfrommer; Bäcker Walf GmbH; Dresdner Feinbäckerei; Bäckerei Siebert; Bäckerei Scholz; Bäckerei Beumer + Lutum; Bäckerei Rauch; Christa Lutum Bäckermeisterin; Bäckerei Schubbert (Foto: BKL).