Montag, 20. Mai 2024
Deutsch Englisch

»iHuman«: über KI und die schöne neue Welt von morgen

Straßburg / FR. (arte / eb) Eher zufällig ist backnetz:eu über den Dokumentarfilm »iHuman« auf Arte gestolpert. Der Film versteht es auf Anhieb, Zuschauer mitzunehmen in einen wichtigen Diskurs. Künstliche Intelligenz (KI) ist das Thema, oder besser: Die gesellschaftlichen Umwälzungen, die KI auslösen wird. Dabei ist die Grundhaltung der Dokumentation nicht pessimistisch. Sie ist so weit realistisch, wie sich in die Zukunft blicken lässt. Welchen sozialen Sprengstoff birgt das Heer der Arbeitslosen, die irgendwann »irgendwie anders« beschäftigt werden müssen? Wann ist »irgendwann«? Wie weit gehen totalitäre Regime mit der Überwachung? Hätten auch wir mit unserem Demokratieverständnis überhaupt noch eine Wahl? Und eine Privatsphäre? Die Künstliche Intelligenz kommt schnell. Es ist zu befürchten, dass sie uns überfordert und mehr Probleme schafft als löst. Eine der größten Aufgaben der Menschheit besteht darin herauszufinden, wie weit wir den »Geist« aus der Flasche lassen wollen. Viele Fragen sind damit verknüpft.

20230425-TUNG-NGUYEN-AI

Anlässlich der Debatte um ChatGPT und die Rolle Künstlicher Intelligenz ist der Dokumentarfilm »iHuman« von Tonje Hessen Schei seit wenigen Tagen wieder in der »Arte«-Mediathek auf arte.tv verfügbar.

Vor einigen Wochen machten über 1000 Wissenschaftler mit der Forderung nach einem Moratorium und einer Pause bei der Entwicklung von KI Schlagzeilen. Ausgelöst wurde dies durch die jüngste Veröffentlichung von ChatGPT-4, deren Auswirkungen wie ein regelrechter Tsunami sämtliche Bereiche der Gesellschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft erreicht haben. Das Thema Künstliche Intelligenz ist mit seiner immensen Bedeutung im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit angekommen.

Das Mastermind hinter der ChatGPT-Technologie ist Ilya Sutskever, Mitgründer von OpenAI. In »iHuman« – ZDF, Arte, UpNorth Film, Norwegen 2019, 96 Minuten – steht er als einer der Experten im Mittelpunkt. Als Forschungsleiter bei Open AI ist er als Chefentwickler an der nächsten Version, ChatGPT-5, beteiligt, von der behauptet wird, sie ermögliche »AGI«, eine Allgemeine Künstliche Intelligenz. Die Folgen einer solchen, die menschliche Intelligenz übersteigende Intelligenz, wären kaum absehbar und für viele Kritiker ein nicht mehr zu regulierender Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit.

»iHuman« folgt Ilya Sutskever und weiteren KI-Experten bei der Entwicklung der brisanten Technologie. Was sich bei der Erstausstrahlung des Films 2020 auf »Arte« noch wie Science Fiction anfühlte, ist jetzt schon Realität. Der Film begibt sich auf die Spur der KI-Entwickler, ihrer Denkweise und ihrer Philosophie, ihrer Befürchtungen, aber auch der Hoffnungen, dass KI uns helfen könnte, die Probleme der Welt zu lösen. Zuschauer finden im Film einen Anknüpfungspunkt für die Meinungsbildung. Einen theoretischen Überbau für alles Kommende. Keine leichte Kost, aber jede Minute sehenswert (Foto: Tung Nguyen).