Donnerstag, 28. Januar 2021
Deutsch Englisch

Ikea: Neben Plantbullar gibt es bald auch Linsen-Chili

Hofheim-Wallau. (eb / ikea) Lesende erinnern sich vielleicht noch an den »Plantbullar«, den wir hier im Juli 2020 vorgestellt haben. Die rein pflanzliche Alternative zu Ikeas »Köttbullar« bekommt Gesellschaft. Streng genommen will das schwedische Möbelhaus das Angebot in seinen Restaurants konsequent verändern mit dem Ziel, bis 2025 weltweit rund 50 Prozent der Mahlzeiten auf Pflanzenbasis zuzubereiten. Ikea hat nach eigenen Angaben erkannt, dass das Möbelhaus nicht nur unvorstellbar große Mengen Köttbullar verkauft – weltweit mehr als eine Milliarde Fleischbällchen pro Jahr. Sondern dass aus diesen großen Mengen auch eine große Verantwortung erwächst. Nicht zuletzt ist es eine große Chance für unseren Planeten und uns Menschen, könnte der Fleischkonsum deutlich reduziert werden.

Nächster Schritt: Ikea Deutschland beteiligt sich kommendes Jahr erstmals am »Veganuary«. Im Zuge dessen stellt das schwedische Möbelhaus ein neues »Linsen-Chili« vor und spendiert seinen »Plantbullar« eine alternative Beilagenkombination. Beides soll ab 2021 erhältlich sein. Zudem kündigt das Unternehmen an, dass die Division Ikea Food das Sortiment an pflanzlichen Lebensmitteln im kommenden Jahr weiter ausbauen wird. In der originalen Medienmitteilung liest sich das dann wie folgt:

20201201-IKEA-OBS-01

Nach dem deftigen, traditionellen Festtagsessen mit Weihnachtsgans, Schweinebraten oder Fondue steht bei vielen Menschen auch der Fleischverzicht auf der Liste der guten Neujahrsvorsätze. Deshalb lädt Ikea zusammen mit der gemeinnützigen Organisation »Veganuary« dazu ein, im ersten Monat des neuen Jahres auf eine pflanzliche Ernährung zu setzen. Das Ziel der Veganuary- Bewegung ist es, Aufmerksamkeit für die Vorteile einer veganen Lebensweise zu erzeugen – und mitmachen kann jeder, völlig unabhängig davon, ob man nur zeitweise keine tierischen Produkte essen möchte oder plant, sich künftig komplett pflanzenbasiert zu ernähren.

Ikea Deutschland beteiligt sich 2021 erstmals an der Veganuary-Kampagne und führt in diesem Zuge zwei neue pflanzliche Gerichte ein: Ein Linsen-Chili mit Wildreis und Rucola-Pesto sowie eine neue Beilagenkombination für den beliebten Plantbullar – bestehend aus einer skandinavischen Getreidemischung, Bohnen und Curry-Sauce – bereichern ab Januar die Speisekarte der Ikea Kundenrestaurants.(*)

«Wir werden den Anteil pflanzlicher Gerichte und Lebensmittel in unserem Ikea Food Sortiment auch künftig weiter ausbauen und sehen dies als einen wichtigen Schritt auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft. Deshalb unterstützen wir die Idee des Veganuary sehr gerne. Es ist uns wichtig zu zeigen, dass eine pflanzliche Ernährung keinen Verzicht bedeutet, sondern gut schmeckt und unkompliziert ist – egal, ob man selbst kocht oder außer Haus isst», sagt Tanja Schramm, Food Managerin Ikea Deutschland.

Nicht nur die Kunden, sondern auch die Mitarbeitenden möchte Ikea dazu ermuntern, sich vom Geschmack und der Vielfalt pflanzlicher Alternativen selbst zu überzeugen. Daher wird es zum Jahresbeginn in den Mitarbeiterrestaurants aller deutschen Ikea Einrichtungshäuser ebenfalls verschiedenste vegane Angebote geben.

Die Veganuary-Kampagne fand 2020 zum ersten Mal offiziell in Deutschland statt. Sie unterstützt registrierte Teilnehmende mit zahlreichen Rezepten und Tipps zum Thema Veganismus. «Schon über eine Million Menschen hat mit Veganuary eine rein pflanzliche Ernährung ausprobiert – für die eigene Gesundheit oder die positiven Auswirkungen auf unsere Umwelt. Dieser Neujahrsvorsatz wird allen Teilnehmenden erleichtert, wenn köstliche, rein pflanzliche Gerichte einfach und überall verfügbar werden. Wir freuen uns daher sehr über die spannende Erweiterung des pflanzlichen Sortiments bei Ikea und laden zur Teilnahme am Veganuary ein, der dank Ikea in Deutschland noch einfacher und schmackhafter wird», sagt Ria Rehberg, CEO Veganuary.

Die beiden neu eingeführten Gerichte werden bei Ikea bis zum kommenden Frühjahr erhältlich sein. Anschließend werden sie von im Jahresverlauf wechselnden, pflanzlichen Angeboten abgelöst. Auch im Schwedenshop wird es 2021 mehrere pflanzliche Neuheiten geben – darunter etwa gelatinefreie Fruchtgummis, bei denen Ikea ausschließlich auf natürliche Aromen und Farbstoffe setzt, die zum Beispiel aus Früchten oder Gemüse gewonnen werden.

Weitere Details zum Veganuary 2021 bei Ikea sowie Rezept-Inspirationen mit pflanzlichen Produkten aus dem Ikea Food Sortiment gibt es auf der Homepage von Ikea Deutschland.

(*) Sollte eine Öffnung der Kundenrestaurants im Januar 2021 aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich sein, wird Ikea das Linsen-Chili in den Einrichtungshäusern nach Möglichkeit in einer Variante zum Mitnehmen un/oder zu einem späteren Zeitpunkt in den Kundenrestaurants anbieten, sobald diese wieder geöffnet haben (TitelFoto: Inter Ikea Systems BV – TextFotos: obs – Ikea Deutschland).

20201201-IKEA-OBS-02.