Sonntag, 25. Februar 2024
Deutsch Englisch
20181119-INTES

Intes Akademie: würdigt Familienunternehmer 2018

Bonn. (intes) Die Familienunternehmer Volkmar und Torsten Wywiol wurden im Rahmen des traditionellen Unternehmer-Erfolgsforums auf Schloss Bensberg von der Intes Akademie für Familienunternehmen, einem Unternehmen der PwC-Gruppe, zum «Familienunternehmer des Jahres» ausgezeichnet. Der renommierte Preis wird bereits seit 2004 gemeinsam mit FBN Deutschland und dem Verband «Die Familienunternehmer» vergeben.

Die Jury zeichnet in diesem Jahr die Inhaber des Hamburger Familienunternehmens Stern-Wywiol Gruppe aus. 1980 von Volkmar Wywiol als Ein-Mann-Unternehmen gegründet ist die Gruppe ein echter Hidden Champion und Global Player. Mit knapp 1.400 Mitarbeitern und 16 Niederlassungen weltweit erzielt das Unternehmen heute einen Jahresumsatz von 520 Millionen Euro. Die Stern-Wywiol Gruppe hat sich auf die Herstellung funktionaler Zusatzstoffe für Lebensmittel und Tierernährung sowie Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert und exportiert ihre kundenindividuellen Produkte in über 130 Länder.

Kern des Erfolges sind die kompromisslose Umsetzung einer fokussierten Nischenstrategie bei gleichzeitiger hoher regionaler Diversifikation sowie ein enorm hohes Innovationstempo. Im Stern-Technology Center in Ahrensburg forschen auf 3.000 Quadratmeter Laborfläche über 100 Branchenexperten, Technologen und Wissenschaftler interdisziplinär an Prozess- und Produktverbesserungen und an den Lebensmitteltrends von morgen.

Hinter dem Erfolg steht die unternehmerische Leistung zweier ungewöhnlicher Unternehmer: Volkmar Wywiol (83 Jahre) und sein Sohn Torsten Wywiol (52 Jahre). Der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Peter May erklärt: «Vorwärtsdrang, Risikobereitschaft, Kampfgeist. Dranbleiben, bis man Erfolg hat». All das zeichnet die Wywiols aus. «Die echten Champions unter den Familienunternehmen haben den unzähmbaren Drang, ihre Ideen in Taten umzusetzen, und ihnen gelingt es, diese Energie auf eine ganze Organisation zu übertragen», ergänzt Jurymitglied und Intes-Geschäftsführer Dr. Dominik von Au.

Beide Wywiols zeichnet ihr starker Gestaltungsdrang, aber auch eine ausgeprägte Reflektionsfähigkeit und ein starker familiärer Zusammenhalt aus. Nur so ist zu erklären, dass die ungewöhnliche Wywiolsche Lösung für den Generationswechsel zum Erfolgsmodell wurde. Statt wie geplant in den Beirat zu wechseln, ist Volkmar Wywiol weiterhin operativ in vorher abgesteckten Verantwortungsbereichen tätig. Auch für diese, dem unternehmerischen Gestaltungsdrang des Gründers Rechnung tragende Nachfolgelösung, werden die Wywiols mit dem Preis «Familienunternehmer des Jahres» ausgezeichnet. «Diese Lösung ermöglicht zu haben, ist das Verdienst des Vaters, es getan zu haben, die Leistung des Sohnes», erklärt Peter May (Foto: Intes).

backnetz:eu