Dienstag, 29. September 2020
Deutsch Englisch
20200116-KOELNMESSE-ISM

ISM 2020: Vielfalt in allen Facetten der Branche

Köln. (ism) In wenigen Wochen ist es wieder so weit: Dann trifft sich vom 02. bis 05. Februar die internationale Süßwaren- und Snackbranche zur ISM 2020 in Köln. Zum 50. Jubiläum wartet die Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks mit einem abwechslungsreichen Eventprogramm auf. Als führender Branchentreff geht es vor allem darum, neue Themen und Herausforderungen zu erkennen und erste Lösungsansätze aufzuzeigen. Expertenvorträge, Sonderschauen, Live-Süßwarenherstellungen, Guided Tours und Award-Verleihungen gehören zu den Höhenpunkten der Messe.

New Product Showcase

Der New Product Showcase ist zentraler Ort für Innovationen und hat sich als attraktiver Anziehungspunkt auf der ISM etabliert. Produktneuheiten, die seit der ISM 2019 entstanden sind, können Fachbesucher in der Sonderausstellung New Product Showcase in Halle 2.2 in mehr als 150 Vitrinen bewundern. Außerdem werden dort die drei innovativsten Produkte der ISM 2020, die im Rahmen der ISM Night prämiert wurden, präsentiert. Nicht nur Inhalt, auch Verpackung spielt eine wichtige Rolle: Für die innovativste Verpackung wird der ISM Packaging Award powered by ProSweets Cologne gemeinsam mit dem Preis für die Top 3 Innovationen des New Product Showcases vergeben.

Trend Court@ISM

Dem Thema Trends in der Süßwarenbranche widmet sich der Trend Court@ISM in Halle 5.2. In den drei Bereichen werden unterschiedliche Akzente gesetzt. Neue Produkttrends und Entwicklungen in der Branche werden unter dem Schwerpunkt «Sweet Trends presented by Innova Market Insights» auf einer Sonderfläche präsentiert. Darüber hinaus finden drei Mal täglich Trendpräsentationen von Innova Market Insights im Rahmen der Expert Stage statt. Die Expert Stage ist außerdem der Ort für Wissens- und Informationsaustausch. Von Sonntag bis Mittwoch werden jeweils zentrale Themen der Branche diskutiert.

Das Programm der Expert Stage im Überblick

Täglich 02. bis 04. Februar 2020

  • 11:00 Uhr Top Ten Trends for 2020 Sweets + Snacks, Innova Market Insights
  • 12:00 Uhr Key Trends Driving Global Snacks, Ivan Koric, Euromonitor
  • 14:00 Uhr Storytelling: Winning with Words, Innova Market Insights
  • 15:00 Uhr Snacking and Indulgence: Why Foodservice Matters – Stephen Dutton, Euromonitor International
  • 16:00 Uhr Tapping into Texture, Innova Market Insights

04. Februar 2020

  • 13:00 Uhr Chancen der Lizenzierung für Ihr Produkt oder Ihre Marke, Martin Brochstein, Senior Vice President, Licensing International und Leigh Ann Schwarzkopf, Co-Founder, Project Partners Network

05. Februar 2020

  • 11:00 Uhr Top Ten Trends for 2020 Sweets + Snacks, Innova Market Insights
  • 12:00 Uhr Key Trends Driving Global Snacks, Ivan Koric, Euromonitor
  • 13:00 Uhr: Genuss mit bestem Gewissen – Wie sich Snacks + Treats im Zuge der Megatrends Neo-Ökologie und Gesundheit wandeln, Daniel Athens, Future Day Network

Im Trend Court@ISM stellen außerdem rund 20 Unternehmen, die jünger sind als fünf Jahre, in der Start-up Area in Halle 5.2 ihre Innovationen vor. Die gesamte Start-up Area befindet sich im Trendbereich der Halle 5.2 und wird die erste Anlaufstelle für Innovationen. Zusätzlich haben alle Start-ups die Möglichkeit, sich im Rahmen der Start-up Pitches auf der Expert Stage zu präsentieren. Diese finden Montag um 10:00 Uhr auf der Expert Stage in Halle 5.2 statt.

ISM Award

In diesem Jahr wird zum siebten Mal der ISM Award verliehen. Am Gala-Abend am 02. Februar 2020 wird der Gewinner für außerordentliche Verdienste in der Süßwaren- und Snackbranche ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr erhielt Prof. Dr. Hermann Bühlbecker, Alleininhaber der Lambertz Gruppe, den Award.

Sonderschau ISM 1971 – 50 Sweet Years

Die Sonderschau gibt Einblicke in die Anfänge der ISM. Im Rahmen von mehreren gestalteten Ständen im 70er Jahre Look sowie einer kleinen Ausstellung mit Fotos und zahlreichen historischen ISM-Erinnerungen im 70er Jahre Wohnzimmerstil erfahren die Fachbesucher wie einst die Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks begann. Als Erinnerung an die 70er Jahre besteht die Möglichkeit, ein Erinnerungfoto in Form eines Polaroids mit nach Hause zu nehmen.

Sweet Kitchen@ISM

Bereits zum zweiten Mal präsentieren wir Ihnen auf der Sweet Kitchen@ISM Showbühne in Halle 3.1 interessante Live-Shows rund um das Thema Süßwaren. Daniela Sepp, Gründerin der Manufaktur Principessa’s, präsentiert beim Showbacken die Anfertigung von Cookies und Tassenkuchen. Die Münchnerin hat sich auf Free-from- und vegane Köstlichkeiten spezialisiert und 2011 die Manufaktur Principessa’s gegründet. In einer Candy Show der international bekannten polnischen CiuCiu Bonbonmanufaktur zeigt Gründer Florian Belgard hautnah, wie die Produktionsschritte zur Bonbonherstellung aussehen – vom Aufkochen des Zuckers über das Einfärben bis zur Aromatisierung und Kostprobe des fertigen Produkts. Dabei gibt er außerdem wertvolle Informationen zu Herstellung, Geschichte und Verarbeitung von Zucker.

Aiga Corinna Müller, Maître Chocolatier des Schokoladenmuseums, ist seit vielen Jahren Teil des Schokoladenmuseums-Teams. Auf der ISM wird sie in diesem Jahr im Rahmen einer Live Show auf der Sweet Kitchen@ISM die Welt der Schokolade in der Confiserie den Fachbesuchern nahebringen. Dabei wird sie unter anderem erklären, wie aus einer bitteren Bohne ein zartschmelzender Genuss wird.

Darüber hinaus wird Tony’s Chocolonely unter dem Stichwort «Raise the bar» Einblicke in die Schokoladenwelt des niederländischen Süßwarenherstellers geben.

Alle Live-Süßwarenherstellungen finden Sonntag bis Dienstag täglich um 10:00 Uhr, 11:30 Uhr, 13:00 Uhr, 14:30 Uhr und 16:00 Uhr sowie am Mittwoch um 10:00 Uhr, 11:30 Uhr und 13:00 Uhr statt.

Guided Tours

Die ISM bietet eineinhalbstündige Führungen zu verschiedenen Themen an. Dort stehen Produktinnovationen, sensorische Verkostungen und der fachliche Austausch im Vordergrund. Die ISM begleitet die Tour und gibt vertiefende Einblicke in diese Trendthemen. In geführten Guided Tours können sich die Besucher einen Überblick über aktuelle Themen der Branche verschaffen. Folgende Touren finden zu unterschiedlichen Terminen an den Messetagen statt:

  • Tour 1: ISM 2020 – Facts and figures
  • Tour 2: Natürlich gesunde Snacks
  • Tour 3: Nachhaltigkeit: Lasst uns den Planeten retten
  • Tour 4: Zuckerreduzierung
  • Tour 5: Neue sensorische Erfahrungen

Im Zusammenspiel mit der ProSweets Cologne gibt es zudem Sonderschauen zu den Thema Reformulierung sowie Verpackung. Hier erwarten die Besucher die neuesten Trends und Entwicklungen. In diesem Jahr stehen die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Food Pairing im Fokus.

50 Jahre ISM

Die ISM feiert 2020 ihr 50-jähriges Jubiläum. 1971 begann die bemerkenswerte Erfolgsstory Internationale Süßwarenmesse (ISM) in Köln. Als «Spin-off» der Anuga startete die ISM-Premiere vergleichsweise bescheiden. 351 Unternehmen zeigten den 5.800 Fachbesuchern im Rahmen einer kleinen Musterschau neue Produkte. Der dynamische Aufschwung der Messe lässt sich in den Folgejahren an den eindrucksvollen Zahlen ablesen. Seit 1971 hat sich die Zahl der Anbieter um über 500 Prozent gesteigert (von 351 auf rund 1.700). Die Ausstellungsfläche wuchs um mehr als 600 Prozent (von 16.500 Quadratmeter auf 120.000 Quadratmeter). Und die Zahl der internationalen Fachbesucher stieg um über 500 Prozent (von 5.800 auf rund 38.000). Zur Geschichte der ISM gehört auch die Gründung zweier ausländischer Satelliten im Ausland. 2004 fand die erste Sweets China in Shanghai statt, die allerdings wieder eingestellt wurde. 2007 folgte die Sweets Middle East in Dubai, die heutige Yummex Middle East. 2007 ereilte die Welt eine globale Finanzkrise, die zu sinkenden Besucher- und Ausstellerzahlen bei der ISM führten. Ab 2011 fand die Messe zurück zu alter Stärke und verzeichnete wieder Steigerungen auf Aussteller- und Besucherseite. In den Folgejahren entwickelte sich die Messe weiter und bot neue Ausstellungsflächen für junge Unternehmen und trendorientierte Themen. 2019 erweitert die ISM ihre Ausstellungsfläche um die Halle 3.1. Veranstalter der ISM sind damals wie heute die Koelnmesse und – als ideeller Träger – der Arbeitskreis Internationale Süßwarenmesse.

Koelnmesse – Global Competence in Food and FoodTec

Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, zum Beispiel in Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kolumbien, Thailand, den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten Food- und FoodTec-Messen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren (Foto: Koelnmesse – ISM).