Freitag, 19. Juli 2024
Deutsch Englisch
20180706-BACKFACTORY

Jahrestagung: Back-Factory blickt in die Zukunft

Hamburg. (bf) Die Jahrestagung mit Systempartnern und Mitarbeitern der Zentrale ist bei BackFactory längst eine feste Institution im Jahreskalender. In Northeim standen jetzt nicht nur Neuigkeiten aus Einkauf und Verkauf, die Wahl des vierköpfigen Systembeirats sowie der lebendige Erfahrungsaustausch auf dem Programm. Einen Blick nach vorne richteten die 50 Tagungsteilnehmer zum Thema «Zukunft Social Media». Vorgestellt wurden Ideen und Szenarien, wie die Interaktion mit dem Gast in Zukunft aussehen kann. Von interaktiven Tischen bis hin zu Augmented Reality – das Snack-Erlebnis für die Gäste wird in den nächsten Jahren immer stärker von den Möglichkeiten der digitalen Kommunikation geprägt sein. «Wir wollen unseren Gästen ein perfektes Erlebnis in unseren Stores bieten – und das geht eben weit über das reine Snack-Angebot hinaus», erklärt Peter Gabler, Geschäftsführer der Backfactory GmbH. «Uns ist es wichtig, dass wir weiter am Puls der Zeit bleiben, um gemeinsam mit unseren Partnern zukunftsfähig am Markt aufgestellt zu sein».

Weniger futuristisch, sondern eher praktisch ging es beim Snack-Wettbewerb zu: Hier stellten die Systempartner selbst ihre Snack-Kompetenz und Kreativität unter Beweis. In kleinen Gruppen kreierten die Unternehmer «ihren» Snack-Profi, so lautet der Name des Aktionssnacks von Back-Factory. Die besten Ideen wurden von einer Jury bestehend aus Geschäftsführung, Produktentwicklung und Marketing ausgewählt. Nicht nur der Geschmack war dabei entscheidend, sondern auch Kriterien wie die Einfachheit der Zubereitung und die Preiskalkulation. Diese neuen Kreationen sollen nun in der Zentrale einen weiteren Feinschliff erhalten, um sich dann einem Live-Test der Gäste in den Stores zu unterziehen.

Einer der Höhepunkte in Northeim war die Auszeichnung von Franchise-Partnern. «Systempartnerin des Jahres» wurde Nilay Hamurcu. Die 36-jährige Berlinerin begann ihre steile Karriere beim Snack-Profi im Jahr 2008: Zunächst als Teilzeitkraft im Verkauf gestartet, stieg sie schnell zur Storeleitung am Berliner Alexanderplatz auf. 2014 übernahm die Mutter von zwei Kindern dann den Store in der Turmstraße als Systempartnerin. Im November 2017 folgte der zweite Store an der Schönhauser Allee, der größten Einkaufsstraße in Prenzlauer Berg. Über 16 Mitarbeiter werden inzwischen von Nilay Hamurcu beschäftigt. Für eine beeindruckende Unternehmer-Karriere steht auch Siegmar Rasche. Als Partner der ersten Stunde hat er im Jahr 2002 den ersten Back-Factory Store in Bielefeld eröffnet. Heute ist er mit insgesamt sechs Stores, davon drei in Bielefeld, in Ostwestfalen-Lippe am Markt aktiv. Siegmar Rasche erhielt in Northeim die Auszeichnung für sein Lebenswerk. «Ich freue mich, dass wir so starke Unternehmer in unserem System haben, die das Konzept nicht nur umsetzen, sondern auch einen starken Beitrag leisten, dass wir uns als Marke und Snack-Profi immer mit Fokus auf unsere Gäste weiterentwickeln», würdigt Peter Gabler die Leistungen.

Über BackFactory

Gegründet 2002, ist die BackFactory GmbH mit Sitz in Hamburg heute einer der führenden Snack-Profis im Gastro-Segment Quickservice. Als Franchise-System aufgestellt, werden die Standorte mehrheitlich von Franchise-Partnern geführt. 2018 wurde die Franchise-Zentrale von Back-Factory vom Internationalen Centrum für Franchising und Cooperation (F+C) für die insgesamt hohe Zufriedenheit der Franchise-Partner zum dritten Mal in Folge mit dem «F+C-Award Gold» ausgezeichnet. Back-Factory ist eine Tochtergesellschaft der Großbäckerei Harry-Brot GmbH. 2017 erwirtschaftete Back-Factory einen Systemumsatz von 99,4 Millionen Euro brutto (Foto: BackFactory).