Mittwoch, 7. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Kaffeeverband: Trends zwischen zertifiziert und «light»

Hamburg. (kv) Deutschland liebt Kaffee. Das zeigen die steigende Anzahl an Kaffeehäusern, die Sortenvielfalt und die 146 Liter, die jeder Deutsche durchschnittlich in 2008 getrunken hat. «Besonders das Angebot an zertifiziertem Kaffee stieg im letzten Jahr stark an. Die Kaffeeunternehmen und Konsumenten setzten stärker auf Bioprodukte und Kaffees mit Siegel. Dieser Trend wird sich in 2009 weiter fortsetzen», prognostiziert der deutsche Kaffeeverband in Hamburg. In der Gastronomie werde neben immer neuen Kaffeevarianten vor allem eine «Light-» Welle stärker an Bedeutung gewinnen. In 2008 setzten viele Kaffeeunternehmen und Konsumenten auf Bio und Nachhaltigkeit. Zertifizierter Kaffee aus dem Supermarkt konnte ein Wachstum im zweistelligen Bereich verzeichnen. Gab es vor einigen Jahren lediglich einige wenige zertifizierte Kaffees, so reicht heute die Bandbreite vom Discountprodukt bis zur Prämienmarke. Andererseits nimmt das Thema «Light» an Bedeutung zu. Was in den USA seit einigen Jahren auf der Kaffeekarte steht, kommt nun auch nach Deutschland: Koffein reduzierter Skinny Latte, Cappuccino light, Coffee to go. Auch für Menschen, die Milchzucker nicht gut vertragen können, bieten immer mehr Kaffeehäuser Varianten an. Kaffee mit Sojamilch statt Kuhmilch ist für Kaffeegenießer mit Laktoseintoleranz bestens geeignet. Für 2009 erwartet der Kaffeeverband für den Markt trotz der allgemeinen wirtschaftlich schwierigen Lage keine Turbulenzen, da Kaffee derzeit sehr günstig sei.

backnetz:eu
Nach oben