Mittwoch, 5. Oktober 2022
Deutsch Englisch
20171027-C+W-02

Kapazitätserweiterung: Coppenrath + Wiese feiert Richtfest in Mettingen

Mettingen. (ccw) Die Conditorei Coppenrath + Wiese (CCW) ist bei der Erweiterung ihrer Produktion im Kreis Steinfurt einen großen Schritt vorangekommen: Am Donnerstag, den 26. Oktober, feierte das Unternehmen das Richtfest der neuen Halle. Bis zu sechs Linien können in dem neuen Gebäude aufgestellt werden. Jeweils eine neue Produktionslinie für die Sortimentsbereiche Brötchen und Blechkuchen sollen ab August 2018 ihren Betrieb aufnehmen. Deutschlands größter Hersteller tiefgekühlter Backwaren investiert über 80 Millionen Euro in diese Maßnahme und erweitert damit seine Produktionskapazitäten um etwa ein Viertel, wenn das Gebäude voll ausgelastet ist.

«Die Nachfrage nach unseren Produkten ist ungebrochen groß – im In- und Ausland. Mit dieser deutlichen Erweiterung der Kapazitäten schaffen wir die Voraussetzungen, um unser Wachstum auch in Zukunft fortsetzen zu können», sagte Geschäftsführer Andreas Wallmeier in Mettingen. Zur Aufrechterhaltung einer lückenlosen Marktversorgung werden die neuen Linien dringend benötigt.

Zahlen und Fakten zur Erweiterung der Produktion
  • 250 Meter lang, 40 Meter breit ist das neue Gebäude.
  • Sechs Produktionslinien finden in dem neuen Gebäude Platz.
  • Um 25 Prozent erweitert Coppenrath + Wiese damit die Produktionskapazitäten (bisher 24 Linien).
  • Mehr als 80 Millionen Euro investiert das Unternehmen in Mettingen.
  • Rund eineinhalb Jahre vergehen zwischen dem Baubeginn (Februar 2017) und der Inbetriebnahme (August 2018).
  • Acht Kräne sind teilweise gleichzeitig im Einsatz.
  • Rund 100 Bauarbeiter arbeiten gleichzeitig auf der Baustelle.
  • 500 Mitarbeiter werden nach Fertigstellung in der neuen Produktionshalle beschäftigt.

Die gute Zusammenarbeit des Unternehmens mit der Gemeinde Mettingen, den Genehmigungsbehörden des Kreises und den beteiligten, zumeist regionalen Handwerksfirmen hat zur Folge, dass der ehrgeizige Zeitplan seit Beginn der Arbeiten im Frühjahr 2017 bis jetzt eingehalten werden konnte. Mehr als 100 Bauarbeiter sind gleichzeitig auf der Baustelle im Einsatz, wobei die Gewerke Hand in Hand arbeiten: Während an der einen Stelle des Gebäudes bereits das Dach eingedeckt wird, werden in anderen Bereichen noch die Erdabreiten für die Fundamente durchgeführt. Die Nutzfläche von 25.000 Quadratmetern – das entspricht der Größe von mehr als drei Fußballfeldern – unterteilt sich in zwei Vollgeschosse und einen Keller. 250 Meter ist die neue Halle lang, die direkt an die bisherige Produktion angrenzt. Insgesamt 500 Mitarbeiter werden in der neuen Produktionshalle beschäftigt sein, wenn diese voll ausgelastet ist.

In der nächsten Bauphase sollen die Rohbauarbeiten fertiggestellt werden, parallel dazu läuft an einigen Stellen des Gebäudes bereits der Innenausbau und die Installation der technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Ab Dezember sollen die neuen Produktionsanlagen montiert werden (Foto: Conditorei Coppenrath + Wiese).

backnetz:eu
Nach oben