20200617-MIGROLINO

Kleinstflächen: Migrolino und Shell tüfteln an «Mio»

Zürich / CH. (mgb) Die Migrolino AG, ein Unternehmen der Migros Gruppe, und die Shell (Switzerland) AG erweitern ihre langfristige Partnerschaft im Retailgeschäft auf die «Shell Select» Shops. Zusätzlich zum bisherigen Shopgeschäft im klassischen Conveniencemarkt wird die Zusammenarbeit mit der Lancierung von «Mio» auch auf Kleinstflächenformate ausgeweitet.

Shell führt seit 2008 Migrolino Shops in ihrem Tankstellennetz. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit konnte im Jahr 2018 bereits durch eine Vertragsverlängerung vertieft werden. So werden aktuell sämtliche Migrolino Shops an den über 60 Shell Tankstellen aufgefrischt. Neuerungen finden sowohl im Bereich des Ladenbaus als auch im Sortimentskonzept statt. Dabei haben die Standorte einen deutlich höheren Fokus auf frische Artikel erhalten.

Shell und Migrolino haben sich nun dazu entschlossen, gemeinsam einen weiteren wichtigen Schritt zu gehen und die Zusammenarbeit auf Kleinstflächen zu erweitern. Das neu entwickelte Kleinstflächenkonzept von Migrolino wird unter dem Brand «Mio» laufen und ergänzt Standorte, welche heute unter dem «Shell Select» Konzept betrieben werden.

Die Marke orientiert sich dabei an der DNA des Migrolino Konzepts: Sämtliche Migrolino-Elemente werden auf das Wesentliche reduziert und mit «Mio» auf den sprichwörtlichen Punkt gebracht. Das moderne Erscheinungsbild von «Mio» und das kundenorientierte Sortiment, welches die wichtigsten Migros und Migrolino Artikel umfasst, sollen bei den Konsumenten Vertrauen schaffen. Die ersten drei «Mio»-Shops an Shell Tankstellen werden bereits diesen Sommer eröffnet. Anschliessend werden in den nächsten zwei Jahren sämtliche «Shell Select» Shops auf das «Mio» Konzept umgerüstet (Foto: Migrolino 2014).