Freitag, 14. Juni 2024
Deutsch Englisch

Klemme AG: sucht noch dringend Auszubildende

Zürich / CH. (aag) «Aryzta baut die Produktion im Mansfelder Land deutlich aus» hieß es an dieser Stelle vor etwa einem Monat Dem wäre zunächst nichts hinzuzufügen, hätte nicht in dieser Woche die feierliche Grundsteinlegung für das Werk 7 der Klemme AG in Eisleben stattgefunden. Die Tiefkühlbäcker gehören seit 2013 zur Aryzta AG und angesichts der 295 neu entstehenden Arbeitsplätze war der Bahnhof groß. Mit dabei waren unter anderem Sachsen-Anhalts stellvertretender Ministerpräsident und Finanzminister Jens Bullerjahn, Eislebens Oberbürgermeisterin Jutta Fischer und die stellvertretende Landrätin des Landkreises Mansfeld-Südharz Christine Hepner. Weitere Details zum neuen Werk sind der eingangs erwähnten Meldung zu entnehmen. Neues Detail: Bis Sommer 2015 will Aryzta über 100 Auszubildende an den Klemme-Standorten in Sachsen-Anhalt und Thüringen beschäftigen. «Durch den Einstieg von Aryzta sind wir als Arbeitgeber noch attraktiver geworden. Unsere Mitarbeiter/innen haben sehr große Karrierechancen. Wir schicken regelmäßig Beschäftigte zur beruflichen Weiterentwicklung an einen unserer Standorte im Ausland», sagt Klemme-Unternehmenssprecher Günther Lindinger. Interessenten sollten sich per E-Mail an die Tiefkühlbäcker wenden, um ihre Chancen auszuloten.