Samstag, 18. September 2021
Deutsch Englisch

Klemme AG: Tiefkühlbäcker erweitert Kapazitäten

Lutherstadt Eisleben. (wib) Die Klemme AG baut ihre Kapazitäten weiter aus. Nachdem die Tiefkühlbäcker dieser Tage höchst offiziell Linie Nr. 20 und 21 in Betrieb genommen haben – und weniger offiziell ein neues Tiefkühlhaus – kündigten die beiden Vorstände Dr. Stefan Küntzle und Dr. Frank Küntzle gegenüber der mitteldeutschen Presse weitere Investitionen an. So soll bald mit dem Bau eines sechsten Werks begonnen werden, für das die Brüder zunächst 40 Millionen Euro ins Auge fassen. Gegründet 1993, zählt Klemme heute gut 1.000 Mitarbeitende. Ungefähr 6.000 Tonnen Mehl, 350 Tonnen Butter und 114 Tonnen Eier pro Monat verarbeiten die Tiefkühlbäcker. Lag der Umsatz 2001 noch bei 55,3 Millionen Euro, waren es 2010 bereits 152,8 Millionen Euro. 40 Prozent der Produktion geht in den Export – hauptsächlich ins europäische Ausland, aber auch rund um den Globus.