Donnerstag, 13. Juni 2024
Deutsch Englisch

Kulinarisches Erbe Bayern: Vielfalt erhalten

Kulmbach. (liv) Zum Geschäftsführer des Vereins «Kulinarisches Erbe Bayern» hat die Mitgliederversammlung den Agrarwissenschaftler Stephan Haase gewählt. Haase ist hauptberuflich als Projektmanager beim Cluster Ernährung im Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Kulmbach tätig. Der 2010 gegründete Verein «Kulinarisches Erbe Bayern» hat das Ziel, regionale Lebensmittel, kulinarische Spezialitäten und die traditionelle Herstellung von Lebensmitteln aus Bayern zu fördern. «Die Bedeutung der bäuerlichen Landwirtschaft und des Lebensmittelhandwerks sollen nicht in Vergessenheit geraten», sagt der neue Geschäftsführer. «Viele regionale Lebensmittel und die daraus hergestellten Spezialitäten sind charakteristisch für die unterschiedlichen Regionen Bayerns. Dieses Wissen wollen wir bewahren und die Vielfalt erhalten». Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins gehören neben dem KErn die Schweisfurth-Stiftung, der Landesinnungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk (LIV) sowie der Fleischerverband Bayern – Landesinnungsverband für das bayerische Fleischerhandwerk.