Samstag, 31. Oktober 2020
Deutsch Englisch
20200618-MANNHEIM

Kurzausgabe: Bäko plant Workshop Essentials

Duisburg. (bae) Die Auswirkungen der Corona-Krise auf das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben sind erheblich und werden sich auch in der zweiten Hälfte des Jahres noch fortsetzen. Das backende Handwerk leidet seit einigen Monaten unter erheblichen Belastungen. Große Teilbereiche des für die Branche oft sehr wichtigen Gastroangebots brachen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weg.

Die Wissenschaft forscht mit rasantem Tempo nach einem erfolgversprechenden Impfstoff, doch solang dieser nicht bereitsteht, herrscht Ungewissheit. Gesellschaftlich und wirtschaftlich heißt das bis auf weiteres: Auf Sicht navigieren ist angesagt.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Entsprechendes gilt in diesem Jahr auch für den Bäko-Workshop. Das traditionelle Branchen-Highlight wird daher in diesem Jahr nicht in der gewohnten Weise stattfinden. Die Macher des beliebten Kongresses tragen damit der schwierigen Gesamtsituation und auch den zu gewährleistenden hygienerechtlichen Rahmenbedingungen entsprechender Veranstaltungen Rechnung.

«Es gibt dennoch und besonders jetzt vieles zu besprechen, wie es nun mit der backenden Branche weitergeht, welche möglichen Erfolgsstrategien sich bieten und wo die Stärken des Handwerks auch in diesen besonderen Zeiten stecken. Wir prüfen daher mögliche Alternativen für dieses Jahr», sagt Gunter Hahn, Vorstand der Bäko-Zentrale eG.

Moderator Marcus Höffer ergänzt: «Je nach Rahmenbedingungen, je nach dem, was gestaltbar und umsetzbar ist, ohne den Charakter der Veranstaltung zu sehr zu verändern, denken wir an eine Tagesveranstaltung am 09. November 2020 in Mannheim, den Bäko-Workshop Essentials. Eines ist klar: Starke Themen und visionäre Redner haben wir bereits fest im Blick.

Das bekannte Veranstaltungszentrum «Rosengarten» in Mannheim arbeitet derzeit an Konzepten zur Durchführung des Tages. Im Laufe der nächsten Wochen werden sich die Planungen verdichten, so dass die Bäko zeitnah neue Details benennen wird (Foto: pixabay.com).