Freitag, 30. September 2022
Deutsch Englisch
20170915-LMDP

La Maison du Pain: präsentiert neues Konzept

Waldshut-Tiengen. (lmdp / eb) «Was macht eigentlich La Maison du Pain?», hatten wir uns im Juli gefragt und haben jetzt eine Medienmitteilung erhalten, die das neue Konzept der Restaurantkette vorstellt. Demnach treibt die Kette mit einer Neueröffnung in der Darmstädter Innenstadt im Oktober diesen Jahres die Neuausrichtung mit voller Kraft voran und stellt damit die Weichen für die Zukunft.

Aktuell zählt die Franchisekette La Maison du Pain (LMDP) zwei real existierende Standorte – einen in Frankfurt-Sachsenhausen und einen in Sulzbach/Taunus. Das avisierte Restaurant in Darmstadt wäre der dritte Standort. Weitere zwei Standorte, die demnächst öffnen sollen, avisiert LMDP auf seiner Homepage für das Frankfurter Westend und für Wiesbaden.

Mit neuem Schwung und Zuversicht startet LMDP jetzt also in den Herbst 2017 und zeigt mit neuen Konzepten und neuem, betont schlichteren, urbanen Interieur, dass LMDP gerüstet ist für weiteres Wachstum und die deutschlandweite Expansion. Moderner, klarer und konzeptionell breiter präsentiert Bernd Steiner, CEO von La Maison du Pain Anfang September seine neuen Konzepte und das veränderte Innendesign. Die Fensterfronten bodentief, die Bestuhlung lockerer, das Ambiente südfranzösisch, kosmopolitisch und warm. «Der erste Eindruck ist das, was unseren Gästen in Erinnerung bleibt» sagt Bernd Steiner zu seiner Neuausrichtung. «Wir wollen mit dem neuen Design auch optisch das widerspiegeln, was man beim Betreten eines La Maison du Pain ohnehin wahrnimmt. Es sind die Gerüche, die Geräusche und die Atmosphäre, die in Erinnerung bleiben».

Zur Neuausrichtung gehört aber nicht nur ein verändertes Design, Bernd Steiner kam der Nachfrage vieler Gründer und potentieller Franchisenehmer nach und hat zusätzlich zu dem bestehenden Konzept «Grande», zwei weitere, kleinere Konzepte, «L’art de vivre» und «Petite», erschaffen, die es auch zukünftigen Restaurantbetreibern mit geringerem Eigenkapital ermöglicht, sich mit einem LMDP selbständig zu machen. Diese sind unter anderem bestens dafür geeignet, an hochfrequentierten Plätzen wie Bahnhöfen und Flughäfen die Gäste mit frischem Kaffee, französischem Flair und modernem Brasserie-Ambiente zu begeistern. 

Der Gast soll sich vor allem wohlfühlen und mit seinem Besuch bei LMDP einen kleinen Kurzurlaub in Frankreich genießen. Das abwechslungsreiche Sortiment und die hochwertige Ausstattung machen nach Unternehmensangaben den Aufenthalt immer zu einem Erlebnis und transportieren das französische Lebensgefühl bis auf den Teller. Der Kette sei es gegönnt und wir wünschen viel Erfolg (Foto: LMDP).

backnetz:eu
Nach oben