Home > Markt + Unternehmen > Lambertz: übernimmt Nürnberger ifri Schuhmann Gruppe

Lambertz: übernimmt Nürnberger ifri Schuhmann Gruppe

Aachen. (lg) Mit Wirkung zum 01. Mai 2015 übernimmt die Lambertz Gruppe die Geschäftsbetriebe der Nürnberger Lebkuchen- und Dauerbackwarenfabrik ifri Schuhmann GmbH + Co. KG, der Burg Lebkuchen GmbH Nürnberg sowie der Josef Wendler Nougat Fabrik GmbH + Co. KG Nürnberg. Lambertz beabsichtigt, sowohl die Backwarenherstellung als auch die Nougatherstellung am bisherigen Standort weiterzuführen; ferner sollen die etablierten Produkte am Markt erhalten respektive weiter entwickelt werden. Prof. Hermann Bühlbecker, Inhaber der Lambertz Gruppe, hebt die strategische Bedeutung der Transaktion hervor: «Nach Übernahme der Mehrheitsbeteiligung am Dresdner Stollen Anbieter Dr. Quendt 2014 setzen wir unseren strategischen Wachstumskurs weiter fort. Die Lambertz Gruppe war bisher im Bereich von Nougat-Produkten noch nicht vertreten und erhöht durch diese Übernahme erneut ihre Kompetenz als namhafter deutscher Süßwarenhersteller». ifri Schuhmann Geschäftsführer Dr. Markus Straubinger ergänzt: «Es wird immer schwieriger auch aufgrund der volatilen Rohstoffpreisentwicklung sich im hart umkämpften Markt der Saisonartikel zu behaupten. Die Übernahme durch Lambertz eröffnet unseren Betrieben und besonders den Mitarbeitern eine positive Perspektive und langfristige Entwicklungsmöglichkeiten». Die Lambertz Gruppe, 1688 auf dem Aachener Markt gegründet, ist einer der großen deutschen Anbieter im Gebäckbereich. Die Gruppe verfügt derzeit über Produktionsstätten in Aachen, Würselen bei Aachen, Ulm, Nürnberg, Ladbergen bei Münster und im polnischen Kattowitz. ifri Schuhmann besteht seit 1938 als Familienunternehmen und hatte 1972 die 1906 gegründete Firma Nougat Wendler übernommen.