Dienstag, 4. Oktober 2022
Deutsch Englisch

Lanzendorfer Backparadies erweitert Kapazitäten

Kulmbach. (eb) Auf ein junges dynamisches Team baut das Lanzendorfer Backparadies im fränkischen Himmelkron. Als Michael und Tanja Kauer 2004 die ehemalige Bäckerei Hahn übernahmen, konnte niemand ahnen, wie gut sich der Betrieb entwickeln würden. Heute zählt die Bäckerei laut Homepage zwölf Filialen plus Stammgeschäft in Lanzendorf sowie rund 90 Mitarbeitende, die ihren Teil zur Entwicklung des Unternehmens beitragen. Neben den Filialen zählt das Lanzendorfer Backparadies gut 50 Wiederverkäufer. Die heute benötigten Mengen freilich könnten in der ursprünglichen Bäckerei Hahn kaum mehr produziert werden, weshalb das Unternehmen 2009/2010 in eine komplett neue Backstube investierte – nach dem neuesten Stand der Technik und der Hygieneverordnung. Das Vertriebsgebiet reicht heute von Marktschorgast und Neudrossenfeld über Kulmbach bis nach Bayreuth.

20200317-LANZENDORFER

Kurzum: Die Lanzendorfer Backparadies GmbH ist weiter auf Expansionskurs. Eine Erweiterung der Kapazitäten war unumgänglich. Die Produktionsfläche wird gerade um weitere 500 Quadratmeter erweitert. Zum Richtfest in Himmelkron traf sich in diesen Tagen alles, was in der Region Rang und Namen hat und irgendwie mit dem Bau und dem Anbau zu tun hat (Foto: Lanzendorfer Backparadies).

backnetz:eu
Nach oben