Sonntag, 19. Mai 2024
Deutsch Englisch

Lebensmittelklarheit.de: BLL sieht Verbesserungsbedarf

Berlin. (bll) Anlässlich des einjährigen Bestehens der Plattform «Lebensmittelklarheit.de» erneuert der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) seine Kritik an der konkreten Ausgestaltung des staatlich finanzierten Internetauftritts. So würden namentlich genannte Marken und Unternehmen unter der Rubrik «Getäuscht?» aufgrund des individuellen Gefühls einzelner Verbraucher mit staatlicher Förderung öffentlich mit dem Makel eines Täuschungsvorwurfs versehen, obwohl die Produkte zu 100 Prozent dem geltenden Lebensmittelrecht entsprechen. Der BLL fordert deshalb weiterhin eine konsequente Ausrichtung des Portals am bestehenden Lebensmittelrecht und nicht an den politischen Zielen der Verbraucherzentralen – heißt es in einer ausführlichen Mitteilung aus Berlin.