Freitag, 14. Juni 2024
Deutsch Englisch

Logistik: Der Pfeiler des E-Commerce

Köln. (ehi / eb) Trends in der Handelslogistik 2014: Der Schwerpunkt der diesjährigen Studie vom EHI Retail Institute und dem Fraunhofer IML liegt auf der logistischen Umsetzung von Multichannel-Konzepten. Dieses Thema ist für den Handel derzeit von besonderem Interesse, da sich die zusätzliche Einführung des Online-Vertriebs für viele Handelsunternehmen als unbedingte Voraussetzung für das erfolgreiche Bestehen im Wettbewerb erwiesen hat und gleichzeitig eine rasche und effiziente Realisierung der zugehörigen Logistik erfordert. Zur Vermeidung von Retouren – zum Beispiel – setzen Händler auf soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Neben Werbeeffekten führt Social-Media-Kommunikation zu einer besseren Produktinformation, da sich Nutzer untereinander austauschen und Empfehlungen aussprechen. Die Unternehmen erhoffen sich dadurch eine Senkung der Retourenquote. 52 Prozent der Studienteilnehmer nutzen bereits Soziale Netzwerke, 14 Prozent planen dies in naher Zukunft. 44 Prozent der Online-Händler sehen generell einen schnellen Versand als entscheidende Maßnahme zur Vermeidung von Retouren. Nun ist die Retourenquote, wie das EHI sie meint und beschreibt, nicht ganz identisch mit der, die Bäcker und Konditoren täglich vor Augen haben. Andererseits ist die logistische Umsetzung von Multichannel-Konzepten – selbstredend auch die Multichannel-Strategie – ein Themenkomplex, mit dem sich die backenden Branchen zunehmend auseinander setzen müssen. Die Strategie multipler Kanäle zum Kunden folgt schließlich nichts anderem als dem Anspruch der Konsumenten, von bestimmten, vorgezeichneten Kontaktwegen unabhängig zu werden. Daraus können Bäcker mehr machen, als es auf den ersten Blick den Anschein hat.