Home > Personen + Ehrungen > Logistik: Was macht eigentlich Dirk Franke?

Logistik: Was macht eigentlich Dirk Franke?

Bremerhaven. (eb) Was macht eigentlich Dirk Franke? Sie wissen schon: ausgewiesener Experte für Intralogistik, zunächst unter dem Label «Toolbox Software» von 1996 bis 2012 und anschließend unter der Marke «Picavi» von 2016 bis 2018. Erst Eschweiler, dann Herzogenrath. Und jetzt?

«Stolzer Gesellschafter der erfolgreichen und auch international rasant wachsenden Picavi GmbH bin ich weiterhin,» lesen wir aus dem badischen Karlsruhe. Das liegt zwar ziemlich weit weg von der Region Aachen, wo wir Franke bislang verorteten. Doch der Aufgabenbereich geht nun weit über Intralogistik hinaus und umfasst Stichworte wie Smart Cities, Verkehrsplanung und autonomes Fahren. Um hier erfolgreich zu sein, muss man sich global aufstellen. Das ist Dirk Franke seit April 2019 als Regional Managing Director Central + Eastern Europe bei der PTV Group. Die plant und optimiert weltweit so ziemlich alles, was Menschen und Güter bewegt. In einer Mitteilung aus Karlsruhe liest sich die Personalie wie folgt:

Die Regionalisierungsstrategie der PTV Group nimmt weiter Fahrt auf: die weltweiten Geschäfte der Mobilitätsexperten werden jetzt in sechs Regionen mit mehr als 30 Büros geführt und verantwortet: Für die umsatzstarke Region CEE (Central + Eastern Europe) wurde jetzt Dirk Franke zum Regional Managing Director ernannt. Damit übernimmt er die regionale Gesamtverantwortung für das Softwaregeschäft.

Gemeinsam mit seinen internationalen Teams in den firmeneigenen Standorten in Deutschland, Österreich und Polen wird er den vertrieblichen Erfolg wie auch die Serviceangebote für die Kunden in Sachen Verkehrsplanung, Transportlogistik und New Mobility in der gesamten Region abdecken und weiter vorantreiben. Dirk Franke bringt selbst viel Unternehmergeist und Markterfahrung mit. Er hat im Laufe seiner Karriere unter anderem zwei Startups gegründet, geleitet und erfolgreich zum Marktführer geformt: die ToolBox Software GmbH und die Picavi GmbH, führende Unternehmen im Bereich Intralogistik. Zu seinen Spezialgebieten gehören außer Business Development auch IT, Projektmanagement und Augmented Reality.

Zu seiner neuen Position sagt Franke: «Die PTV Group ist Weltmarktführer und hat sich trotz ihrer Größe einen Start-up-Geist bewahrt. Das ist etwas Besonderes. Diese Art zu denken und zu handeln inspiriert mich. Ich denke, dass Themen wie autonomes Fahren und die Entwicklung von Smart Cities eine große Chance für Weiterentwicklung sind. Ich freue mich, nun Teil der PTV-Familie zu sein und mit ihr gemeinsam die Zukunft der Mobilität zu gestalten.»