Samstag, 31. Oktober 2020
Deutsch Englisch

Main-Tauber-Kreis: Erbacher verkauft an Weber

Lauda-Königshofen. (pw) Hermann Erbacher aus Tauberbischofsheim gibt seine Bäckerei zum 01. Januar 2018 ab. Die 50 Mitarbeitenden und sieben Filialen werden von der Bäckerei Weber aus Lauda-Königshofen übernommen, schreibt das Unternehmen auf seiner Homepage backkunst.de.

65 Jahre lang hat die Familie Erbacher die Bäckerei geführt und ausgebaut. Mit 50 Mitarbeitern und sieben Filialen steht das Unternehmen gut da. Nun möchte Hermann Erbacher, vor allem aus gesundheitlichen Gründen, seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Bäckerei einstellen. Bei der Suche nach einem Nachfolger waren ihm die regionale Ausrichtung und handwerkliche Qualität besonders wichtig, sagt Hermann Erbacher.

20171220-WEBERIn der Bäckerei Weber findet Hermann Erbacher schließlich ein geeignetes Unternehmen: Die traditionelle Bäckerei wird in der vierten Generation von Peter Weber geführt und besteht seit 1875. Peter Weber legt großen Wert auf handwerkliches Können und ist mit rund 30 Filialen regional gut aufgestellt. «Die Bäckerei Erbacher ist in jeder Hinsicht ein Gewinn für unser Unternehmen», sagt Peter Weber. «Das stärkt auch die handwerkliche Backtradition in der Region». Selbstverständlich ist das nicht, denn der Konkurrenzdruck auf das Bäckereihandwerk ist groß: Supermärkte und Discounter haben in den vergangenen Jahren knapp die Hälfte des Umsatzes vereinnahmt.

Zum 01. Januar 2018 gehen nun die Filialen und alle Mitarbeiter der Bäckerei Erbacher an die Bäckerei Weber über. «Mein größtes Anliegen war die Weiterbeschäftigung aller Mitarbeiter. Ich bin froh, das erreicht zu haben. Bei der Bäckerei Weber sind Mitarbeiter und Kunden der Bäckerei Erbacher in guten Händen», versichert Hermann Erbacher.

Peter Weber möchte den Kunden der Bäckerei Erbacher die Umstellung so einfach wie möglich machen: «Die Filialen werden zunächst unverändert weitergeführt und die Kunden werden auch ihre Lieblingsprodukte noch in den Regalen finden. Wir setzen auf einen langsamen Übergang».

Hermann Erbacher wird der Bäckerei Weber in dieser Zeit mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung zur Seite stehen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit im Sinne des Handwerks (Foto: Weber).