Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

McDonalds: mit Qualitätsoffensive weiter auf Wachstumskurs

München. (mdd) Mit einem Nettoumsatz von 2,835 Milliarden Euro hat McDonalds Deutschland Inc. das Geschäftsjahr 2008 abgeschlossen. Durchschnittlich 58.000 Mitarbeiter verpflegten insgesamt 942 Millionen Gäste in 1.333 Restaurants. Im Jahr 2009 will McDonalds rund 2.000 zusätzliche Jobs schaffen.

«2008 war ein bemerkenswert gutes Jahr für McDonalds Deutschland», sagt der Vorstandsvorsitzende Bane Knezevic in München. «Wir sind beim Nettoumsatz um rund 5,1 Prozent gewachsen. Wir haben durchschnittlich 2,58 Millionen Gäste pro Tag in unseren Restaurants begrüßt. Das ist eine Steigerung um 1,6 Prozent im Vergleich zu 2007». 1.333 Restaurants des Branchenprimus gibt es mittlerweile in Deutschland, 78 Prozent davon werden von Franchise-Nehmern geführt. In Deutschland schufen McDonalds und seine Franchise-Nehmer im vergangenen Jahr rund 3.000 neue Arbeitsplätze. Somit stieg die Mitarbeiterzahl auf 58.000 im Jahresdurchschnitt.

McDonalds Deutschland – 2008 in Zahlen:

Unternehmensdaten 2008
Nettoumsatz: 2,835 Milliarden Euro
Umsatzplus zu 2007: 5,1 Prozent
Restaurants: 1.333
Davon als Satellites: 164
sowie 61 im Bereich von Rastanlagen oder Autohöfen
Restaurants in Flughäfen: 5
Restaurants in Bahnhöfen: 71
McDrives: 931
Restaurant-Neueröffnungen 2008: 47
New Designs gesamt: 858 (Neubau und Umbau)
Remodellings 2008: 142
Mitarbeiter im Jahresschnitt: rund 58.000
Auszubildende insgesamt: 2.398
Neue Azubis 2008: 1.022
Mehr Auszubildende in allen Lehrjahren verglichen mit 2007: 370
Erfolgreiche Abschlüsse 2008: 416
Übernahmequote der Auszubildenden: 70 Prozent
Bachelor-Studenten: 100
Gäste: 942 Millionen
Gäste pro Tag: 2,58 Millionen
Steigerung zu 2007: 1,6 Prozent
McCafe in Deutschland:
Ende 2008: 539 McCafes
142 Neueröffnungen McCafe 2008: 142
100 geplante neue McCafes in 2009: 100
Ende 2008: 2.000 McCafes weltweit
Franchise:
Franchise-Nehmer: 258
Anzahl ihrer Restaurants: 1.045
Anteil ihrer Restaurants: 78 Prozent
Durchschnitt: 4 Restaurants je Franchise-Nehmer
Franchise-Nehmer in zweiter Generation: 32
Franchise-Nehmer mit 10-jährigem Bestehen: 21
Franchise-Nehmer mit 20-jährigem Bestehen: 04
Franchise-Nehmer mit 25-jährigem Bestehen: 02
Franchise-Nehmer mit 30-jährigem Bestehen: 04
Einkauf:
Anzahl Lebensmittel- und Verpackungsprodukte: rund 1.030
Lieferanten in diesem Bereich: 169
Anzahl der Beschäftigen bei Lieferanten: 1.200
Einkaufsvolumen gesamt: 787 Millionen Euro
Anteil des Einkaufsvolumens aus Deutschland: rund 80 Prozent / 643 Millionen Euro
Langjährige Lieferanten (seit über 20 Jahren): 27
Anzahl Lieferanten Rindfleisch: 95.000 Bauernhöfe
Anteil des Weizenmehls aus Deutschland: schwankend um 50 Prozent
Menge Rindfleisch aus Deutschland: 40.000 Tonnen
Anbaufläche Kartoffeln in Deutschland: 2.800 Hektar
Von McDonalds abgenommene Milch für Shake/Sundae: 25,7 Millionen Liter
Von McDonalds abgenommene Milch für Kaffee inkl. McCafe: 10,0 Millionen Liter
Salat aus deutschem Anbau: 4.000 Tonnen

Grund für die positive Entwicklung ist eine umfassende Qualitätsoffensive: Mehr modernisierte Restaurants, der große Erfolg von McCafe sowie ein optimierter Service und Produktinnovationen trugen zur ungebrochenen Beliebtheit der Marke bei. McDonalds blickt deshalb optimistisch auf das Jahr 2009: «Wir wollen auch in diesem Jahr weiter wachsen und damit rund 2.000 neue Arbeitsplätze schaffen», sagt Knezevic.

Modernes Restaurant-Design für hohe Kundenansprüche

Ende 2008 erstrahlten bereits 858 McDonalds Restaurants in zeitgemäßem Design mit hochwertiger Inneneinrichtung und modernen Materialien. «Sie schaffen eine Atmosphäre, in der sich unsere Kunden wohlfühlen», sagt Knezevic. Bis Ende 2009 soll die Modernisierung der Restaurants in Deutschland weitgehend abgeschlossen sein.

Erfolgsstory McCafe

Das Shop-in-Shop System McCafe, das mit seiner hochwertigen Loungeatmosphäre in bestehende Restaurants integriert wird, kommt bei den Kunden sehr gut an. Seit dem offiziellen Start des Coffeshops von McDonalds im Januar 2006 entstanden 539 McCafes, davon alleine 142 in 2008. «Mit McCafe erreichen wir neue Zielgruppen und ergänzen hervorragend unser klassisches Angebot im Restaurant», betont Knezevic. So ist McCafe in 2008 bei Umsatz und Gästezahlen prozentual stärker gewachsen als das Kerngeschäft in den Restaurants.

Weit mehr als Zahlen: Im «etwas anderen» Jahresbericht 2008 erfahren Interessenten, was McDonalds Deutschland antreibt und was das Unternehmen in Zukunft erreichen will. Lesen Sie auf 16 Seiten (Format PDF | 4,44 MB) Interviews mit Trendforscher Matthias Horx über das Essen von morgen, mit Comedian Oliver Pocher über das Erschließen neuer Zielgruppen oder mit Oswalt Kolle über Vertrauen. Informieren Sie sich über Themen, die den Schnellkost-Spezialisten am Herzen liegen: Genuss- und Lifestyle-Trends, das Engagement als Arbeitgeber, Qualität und Nachhaltigkeit von Produkten und Vieles mehr.
Info: Jahresbericht 2008 (16 Seiten | 4,44 MB)

Optimierter Service und hochwertige Produktinnovationen

Neben der Atmosphäre standen im vergangenen Jahr ein besserer Service und Produktinnovationen im Fokus. McDonalds bietet nun ein flächendeckendes Netz von Restaurants, die sieben Tage die Woche rund um die Uhr geöffnet haben. Außerdem wurde ein verbessertes McDrive Konzept entwickelt. «Wir arbeiten Tag für Tag an der Optimierung unseres Restauranterlebnisses», sagt Knezevic. Dazu gehören besonders die Produkte. Hier konnte McDonalds im vergangenen Jahr mit Innovationen wie dem Premium-Burger «Der M» oder den leichten «Chicken Wraps» bei seinen Gästen punkten. Zudem sorgten beliebte Promotions wie die «Hüttengaudi» oder «Stars of America» für viel Betrieb am Tresen.

Vielfältige Karrierechancen für Mitarbeiter

Talentierte, motivierte und fachlich versierte Mitarbeiter sind die Basis für eine gesicherte Zukunft – besonders in wirtschaftlich angespannten Zeiten. Deshalb investiert McDonalds in seine Mitarbeiter und bietet ihnen umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. «Der Aufstieg von der Service-Kraft zum Restaurant-Manager ist bei uns gelebte Realität», berichtet Bane Knezevic, der selbst als Management Trainee bei McDonalds begann. Besonders die Ausbildung bei McDonalds ist gefragt: Im vergangenen Jahr haben 2.398 Auszubildende in Restaurants und Verwaltung gelernt, davon haben 1.022 ihre Ausbildung begonnen. Zusätzlich nahmen rund 100 Schulabgänger mit einem McDonalds Stipendium ihr Bachelor-Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre auf.

Optimistisch für 2009

McDonalds Deutschland will 2009 seinen Erfolgskurs fortsetzen und weiter wachsen. Im Mittelpunkt steht dabei die Weiterentwicklung des Produktportfolios. Im März wird deutschlandweit ein neues attraktives Frühstücksangebot eingeführt. «Im Frühstücksmarkt in Deutschland sehen wir großes Potenzial und erwarten hier bis zum Jahr 2011 signifikante Wachstumsraten», sagt Knezevic. Ebenfalls im Frühjahr wird «Snack Deluxe» eingeführt. Die zwei leichteren, hochwertigen Burger schließen die Preis-Lücke zwischen den «EIN MAL EINS» Produkten und den McDonalds Klassikern. Trotz gestiegener Rohwarenpreise hält McDonalds im fünften Jahr in Folge die Preise für die beliebten «EIN MAL EINS» Produkte stabil bei einem Euro.

Bane Knezevic zu den Perspektiven in 2009: «Wir haben uns durch rechtzeitige Investitionen in die Qualität unserer Restaurants, Produkte und Mitarbeiter eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen. In unsicheren Zeiten achten die Menschen verstärkt auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis – und sie wissen, dass sie bei McDonalds eine hohe Qualität zu einem guten Preis bekommen».

Über McDonalds Deutschland: Das erste McDonalds Deutschland Restaurant öffnete am 04. Dezember 1971 in München. Heute beschäftigt der Ableger des US-amerikanischen Schnellkost-Giganten in bundesweit 1.333 Restaurants – inklusive seiner derzeit 258 Franchise-Nehmer – im Jahresdurchschnitt 58.000 Beschäftigte. Mit rund 2,58 Millionen Gästen täglich ist McDonalds Marktführer der Gastronomie in Deutschland.

Druckversion

https://www.backnetz.eu/_REDAKTION/markt/2009/20090217-MCDONALDS.HTM

backnetz:eu
Nach oben