Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Mehlreport 2022: Mehr Licht als Schatten in der Handhabung

Berlin. (vdm) Auch in diesem Jahr hat Dr. Heiko Zentgraf für den Verband Deutscher Mühlen (VDM) einen kurzen Blick auf die zurückliegende Vegetationsperiode geworfen – inklusive Weblink zu den klimatischen Wasserbilanzen des Deutschen Wetterdiensts – und eine quantitative Übersicht zur Brotgetreideernte 2022 zusammengestellt, die auf der aktuellen zweiten Schätzung des Statistischen Bundesamts (Destatis) beruht. Beim Detmolder Erntegespräch werden traditionell die qualitativen Aspekte der neuen Ernte diskutiert. Mehr zu den Ergebnissen aus der Besonderen Ernte- und Qualitätsermittlung (BEE) und zu den bäckerischen Verarbeitungsqualitäten der neuen Mehle hat der Mehlreport 2022 in einem weiteren Beitrag zusammengefasst. Über das Thema «Nutri-Score» wird in Politik, Medien und Fachwelt vielfach – und teilweise kontrovers – debattiert. VGMS-Ernährungswissenschaftlerin Sandra Blackert gibt dazu im «MEHLstandpunkt» einen aktuellen Überblick. Ergänzend gibt es dort einen Info-Tipp zum «MEHLwissen im Web» unter der Adresse mein-mehl.de – ebenfalls ein Angebot des Verbands Deutscher Mühlen.

backnetz:eu
Nach oben