Sonntag, 28. November 2021
Deutsch Englisch

«Mein Teller»: neues Konzept für die Betriebsverpflegung

Rheine. (aag) «Mein Teller», so heißt das neue Konzept der Apetito AG für die Mitarbeiterverpflegung in kleineren Betrieben oder Betrieben mit Schichtarbeit. Die Idee: Die tiefkühlfrischen Menükomponenten werden individuell für den Tischgast direkt auf dem Teller zubereitet und ausgegeben. «Mit «Mein Teller» bieten wir den Tischgästen ein gastronomisches Angebot vereint mit den Aspekten der Nachhaltigkeit. Denn das Essen wird direkt auf dem Teller kommissioniert und dann zubereitet, unnötiger Verpackungsmüll wird vermieden. Die Ausgabe kann überall erfolgen und die Handhabung ist kinderleicht», erklärt Joachim Ziegler, Nationaler Verkaufsleiter Betriebsverpflegung in Rheine. Den Kunden stehen 80 Menüs in einem sechs Wochen rollierenden, festen Speiseplan zur Verfügung – täglich stehen ein Vollwertmenü und ein vegetarisches Mittagessen zur Auswahl. Tischgäste können wie gewohnt ihr Essen über die digitale Bestellplattform «mylunch» bestellen.

Als einer der ersten Anbieter in der Gemeinschaftsverpflegung ist die Apetito AG seit Mitte dieses Jahres für die Nutzung des Nutri-Scores bei der offiziellen Behörde des französischen Gesundheitsministeriums, der Santé publique france, registriert. Mit dem aktuellen Sortimentswechsel im Oktober 2021 werden die Menüs und Menükomponenten mit dem Nutri-Score-Logo gekennzeichnet. Denn gute Ernährung und Genuss haben bei Apetito höchste Priorität. Die fünfstufige Farb- und Buchstabenskala erleichtert den Vergleich der Nährwertqualität innerhalb einer Kategorie. Die Nutri-Score-Analyse der Sortimente im Systemgeschäft Deutschland für 2021 zeigt eine Gesamtbewertung für A und B von 66 Prozent. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie hat sich die Apetito AG zum Ziel gesetzt, 70 Prozent aller Menüs und Menükomponenten bis 2022 mit A oder B bewerten zu können.