Donnerstag, 22. Februar 2024
Deutsch Englisch

Mercy Ships: CEO von Nestle China steuert jetzt Hospitalschiff

Kaufbeuren. (ms) Wie die Hilfsorganisation Mercy Ships mitteilt, ist Roland Decorvet, derzeit noch Vorsitzender und Chief Executive Officer (CEO) von Nestle China, zum neuen geschäftsführenden Direktor der MS Africa Mercy berufen worden. Die ehemalige Eisenbahnfähre ist seit dem Jahr 2000 das größte private Hospitalschiff der Welt. Decorvet wird für sämtliche betrieblichen Belange sowohl des schwimmenden Hospitals als auch der Hilfsprojekte an Land verantwortlich sein. Der gebürtige Schweizer verlässt die Nestle Gruppe Ende April und wird ab Mai mit seiner Familie – Frau und vier Kinder – an Bord des Schiffes leben. Die MS Africa Mercy liegt derzeit im Hafen von Pointe Noire in der Republik Kongo. Decorvet ist seit 23 Jahren als international erfahrener Manager bei Nestle tätig; seit 2011 als Vorstandsvorsitzender und CEO bei Nestle China, davor als Direktor für Nestle Pakistan und Afghanistan sowie Nestle Schweiz. 2013 wurde er anlässlich der «Financial Leaders Annual Conference China» zum Geschäftsmann des Jahres gewählt. Seit 2008 ist er Vorstandsmitglied von Mercy Ships Schweiz, seit 2011 im internationalen Vorstand der Organisation. Decorvet ist Jahrgang 1965 und spricht fließend Französisch, Englisch, Deutsch und Mandarin. Die MS Africa Mercy ist mit gut 400 ehrenamtlichen Besatzungsmitgliedern unterwegs.

backnetz:eu