Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

Ministerpräsident: «Die Selbständigkeit ist nicht ohne»

Potsdam. (hwk / igv) «Der Weg in die unternehmerische Unabhängigkeit ist nicht ohne», räumte Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, während der Meisterfeier der Handwerkskammer Potsdam ein. Deshalb werde die Landesregierung die Handwerksmeister nach Kräften unterstützen. Er ermunterte die Jungmeister zu Betriebsgründungen und appellierte an die Absolventen, bei der Ausbildung junger Leute vorausschauend sowie kreativ zu sein und auch auf Studienabbrecher, Altbewerber und leistungsschwächere Jugendliche zuzugehen. Die 40 Absolventen, die in diesem Jahr die Bäcker- und Konditoren- Meisterschule am IGV Institut für Getreideverarbeitung in Nuthetal erfolgreich absolviert hatten, erhielten ihre Meisterbriefe von Bäckermeister Holger Schüren als Vertreter des Fachschulvereins der Bäcker und Konditoren sowie Innungsobermeister Michael Schmidtke. Als jahrgangsbeste Konditormeisterin wurde Carolin Eckardt aus Hartenstein ausgezeichnet. Robert Jurischka aus Vetschau freute sich über die Ehrung als jahrgangsbester Bäckermeister.

Ziel der neuen Handwerksmeister bei der Qualifikation ist vor allem, ihre Aufstiegschancen beim aktuellen oder künftigen Arbeitgeber zu erhöhen. Für Unternehmensgründungen oder Übernahmen sprach sich nur ein geringer Teil der Jungmeister im Segment Bäckerei/Konditorei aus. Fehlendes Kapital und das hohe Risiko sind die wichtigsten Faktoren, die junge Fachkräfte von einer zeitnahen Unternehmensgründung abhalten, berichtet das IGV.

backnetz:eu