Freitag, 30. September 2022
Deutsch Englisch
20160406-MOIN

Moin: Der Grundstein für die Zukunft ist gelegt

Glückstadt. (eb) Die Moin Biologische Backwaren GmbH kommt mit der Erweiterung ihrer Kapazitäten gut voran. Wie wir seit April 2016 wissen, hat das Unternehmen um Hans-Paul Mattke rund 5,5 Millionen Euro in die Hand genommen, um die Produktionsfläche von rund 1.000 auf 4.000 Quadratmeter zu vergrößern. Gut eineinhalb Jahre später sind aus den geplanten 5,5 Millionen «mehr als sechs Millionen» Euro geworden. Dafür haben die Tiefkühlbäcker mit der feierlichen Einweihung der neuen Produktionsanlagen jetzt einen wichtigen Meilenstein erreicht, weiß die Norddeutsche Rundschau unter dem Titel «8000 Bio-Croissants pro Stunde».

Es sind auch nicht 4.000, sondern 4.500 Quadratmeter, auf denen ab Februar 2018 rund 8.000 Bio-Croissants pro Stunde vom Band rollen sollen. Neben Hans-Paul Mattke und Brigitta Sui Dschen Mattke ist heute zudem Sohn Paul-Jakob Mattke mit im Unternehmen verantwortlich tätig. Alles in allem sei noch viel zu tun bis zum offiziellen Startschuss im Februar. Nach dem ersten Meilenstein komme es nun darauf an, die alte und die neue Produktion zu verzahnen, die Fertigungsabläufe zu optimieren und, und.

Aktuell zählt das Unternehmen 54 Mitarbeitende (2016: 48 MA). Die Abnehmer für die Bio- und teils auch veganen Erzeugnisse rekrutieren sich aus dem bundesdeutschen Lebensmittel- Einzelhandel und Großhandel. Für das Geschäftsjahr 2016 weist das Unternehmen eine Bilanzsumme von rund 2,1 Millionen Euro aus gegenüber 1,7 Millionen Euro in 2015 (Foto: pixabay.com).

backnetz:eu
Nach oben