Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Mosa Meat: Partnerschaft mit Singapur läutet globale Expansion ein

Maastricht / NL. (mosa) Mosa Meat, das europäische Unternehmen für Lebensmitteltechnologie, das 2013 den weltweit ersten Hamburger aus kultiviertem Rindfleisch auf den Markt gebracht hat, gab eine Vereinbarung mit dem in Singapur ansässigen Hersteller von kultiviertem Fleisch Esco Aster bekannt, der dabei helfen wird, das kultivierte Rindfleisch von Mosa Meat auf den Markt zu bringen. Die formelle Vertragsunterzeichnung zwischen dem CEO von Mosa Meat, Maarten Bosch, und dem CEO von Esco Aster, XL Lin, wurde von der niederländischen Botschaft in Singapur begleitet und von der niederländischen Botschafterin Anneka Adema und Samuel Chan, dem Leiter der Abteilung Agrarnahrungsmittel des Singapore Economic Development Board, bezeugt.

Singapur ist führend im Sektor für kultiviertes Fleisch und war das erste Land, das im Rahmen seiner «30 by 30»-Strategie im Jahr 2020 die Zulassung für kultiviertes Fleisch erteilte. Esco Aster wurde 2017 in Singapur gegründet und ist derzeit die erste und einzige Einrichtung, die die behördliche Genehmigung zur Herstellung von Zuchtfleischprodukten in Singapur erhalten hat.

«Wir werden nun in der Lage sein, unser Rindfleisch sowohl in Asien als auch in Europa in unserer kürzlich angekündigten 77.000 Quadratmeter großen Anlage zu produzieren, dem bisher weltweit größten Campus für kultiviertes Fleisch», sagte Mosa Meat CEO Maarten Bosch. «Die Möglichkeit, unser Rindfleisch auf zwei Kontinenten zu produzieren, wird auch den CO2-Fußabdruck reduzieren, der mit dem Transport von Fleisch rund um den Globus verbunden ist. Unsere Partnerschaft mit Esco Aster markiert einen weiteren Schritt in der globalen Expansion von Mosa Meat und ist ein stolzer Moment für das gesamte Team von Mosa Meat.»

Mosa Meat züchtet Rindfleisch, indem es eine sesamkorngroße Zellprobe entnimmt und sie auf natürliche Weise zu Rindfleisch heranwachsen lässt. Das Unternehmen kann aus einer einzigen Zellprobe 80.000 Hamburger herstellen – ohne ein einziges Rind zu verletzen.

Mosa Meat ist Teil einer weltweit wachsenden Bewegung, die sich für eine Umstellung der Fleischproduktion einsetzt – eine Notwendigkeit angesichts des prognostizierten Anstiegs des weltweiten Fleischkonsums um mehr als 40 Prozent bis 2050. Rindfleisch ist das Protein mit dem größten Kohlenstoff-Fußabdruck, und die Pläne von Mosa Meat, den Verbrauchern kultiviertes Fleisch anzubieten, werden ihnen das Rindfleisch geben, nach dem sie sich sehnen – ohne Schaden für die Umwelt.

Mosa Meat wächst und gedeiht. Zu den jüngsten Meilensteinen gehören:

  • 160 Mitarbeiter aus 32 Ländern, mit über 80 Wissenschaftlern und der größten Anzahl von Doktoranden in der Branche;
  • Das Produktionsteam ist in den letzten drei Monaten um das Fünffache gewachsen;
  • die jüngste Erweiterung der Produktionsanlagen in Maastricht auf 7.340 Quadratmeter und die Vergrößerung der bestehenden Standorte, einschließlich der Mosa Meat-Betriebe in Brightlands und der derzeitigen Pilotanlage in Maastricht, wo die F+E-Kapazität weiter wächst. Zusammen bringt dies Mosa Meat der Kommerzialisierung einen Schritt näher.

Die niederländische Regierung hat außerdem vor kurzem die Bewilligung eines Zuschusses von 60 Millionen Euro aus dem Nationalen Wachstumsfonds bekannt gegeben, dem weltweit größten staatlichen Zuschuss für die zellulare Landwirtschaft. Als Gründungsmitglied der Cellular Agriculture Netherlands Foundation und mit tiefen Wurzeln in Europa wird sich Mosa Meat auch weiterhin um die Zulassung in der Europäischen Union und im Ausland bemühen.

20221103-MOSAMEAT-02

Mosa Meat ist ein weltweit tätiges Lebensmitteltechnologie-Unternehmen aus den Niederlanden, das bei der Herstellung von echtem Rindfleisch eine saubere und schonende Methode entwickelt. Seine Gründer brachten 2013 den weltweit ersten kultivierten Rindfleisch-Hamburger auf den Markt, der direkt aus Kuhzellen gezüchtet wurde. Das 2016 gegründete Unternehmen Mosa Meat steigert nun die Produktion desselben Rindfleischs, das die Menschen lieben, aber auf eine Weise, die besser für Menschen, Tiere und den Planeten ist. Das Unternehmen versteht sich als ein vielfältiges und wachsendes Team von lebensmittelfreudigen Problemlösern, die sich in ihrer Mission einig sind, das globale Lebensmittelsystem grundlegend umzugestalten. Mosa Meat hat seinen Hauptsitz in Maastricht, Niederlande, und ist ein privates Unternehmen, das von Blue Horizon, M Ventures, Bell Food Group, Nutreco, Mitsubishi Corporation, Leonardo DiCaprio und anderen hochkarätigen Investoren unterstützt wird (Fotos: Mosa Meat).

backnetz:eu
Nach oben