Dienstag, 18. Juni 2024
Deutsch Englisch

Netto Deutschland: bündelt die Verwaltung in Berlin

Berlin. (naps) Die Netto ApS + Co. KG hat den Unternehmenssitz wie angekündigt nach Berlin verlegt. In neu errichteten «Bauteil F» des TechnoCampus Charlottenburg sind künftig alle Verwaltungsbereiche gebündelt. Das Gebäude überzeugt mit seiner Öko-Bilanz und ist mit der höchsten DGNB-Zertifizierung «Platin» ausgezeichnet. Auf vier Etagen wurden für die 140 Mitarbeitenden aller Abteilungen moderne Büroräume eingerichtet. Entstanden sind Großraumbüros mit ergonomischen Möbeln, mehrere Lounge-Bereiche, abgetrennte Telefonboxen sowie verschieden große Besprechungsräume. Eine Dachterrasse im 3. Obergeschoss ergänzt die vorhandenen Flächen. Am 01. Februar haben die ersten Abteilungen die neuen Räume bezogen. Zusätzlich zu den rund 2800 Quadratmetern Bürofläche sind 100 Parkplätze für die Netto-Mitarbeitenden angemietet – dazu gehören auch 20 E-Ladesäulen. Der Umzug soll im September 2023 abgeschlossen sein. Die beiden Logistikzentren verbleiben in Stavenhagen und Wustermark.

20230205-NETTO-SALLING

Die Netto Aps. + Co. KG betreibt hierzulande 343 Märkte in vorwiegend norddeutschen Bundesländern. Mit mehr als 6.000 Mitarbeitenden ist sie ein Tochterunternehmen der dänischen Salling Group, die unter anderem auch Netto-Märkte in Dänemark und Polen betreibt (Foto: Netto).