Freitag, 30. September 2022
Deutsch Englisch
20160819-KLEINGELD

NGG Mittelrhein: Mehr Lohn im Bäckerhandwerk

Koblenz. (ngg) Die Beschäftigten in den Bäckereien im nördlichen Rheinland-Pfalz (ehemaliger Regierungsbezirk Trier-Koblenz) erhalten mehr Geld. Der Grund hierfür ist ein neuer Tarifvertrag, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Koblenz mitteilt. Rückwirkend zum Juli erhalten die Mitarbeiter 2,3 Prozent mehr Einkommen und zum Mai 2018 erhöht sich der Verdienst um weitere 2,2 Prozent. Roland Henn, Geschäftsführer der NGG Mittelrhein spricht von einem «ordentlichen Tarifabschluss». Gerade Beschäftigte mit niedrigem Einkommen und Frauen, die vorrangig im Verkauf arbeiten, erhalten jetzt deutlich mehr. Statt dem bisherigen gesetzlichen Mindestlohn erhalten diese Beschäftigte jetzt 40 Euro mehr im Monat und ebenfalls die 2,2 Prozent im nächsten Jahr. Der Stundenlohn für ungelernte Kräfte erhöht sich damit auf 9,04 Euro (ab Mai: 9,24 Euro). «Wer also einen Minijob zu 450 Euro im Monat hat, der muss nun eineinhalb Stunden weniger arbeiten» sagt Henn(Foto: pixabay.com).

backnetz:eu
Nach oben