Montag, 24. Juni 2024
Deutsch Englisch

Niederlande: «Land des Jahres» der BioFach 2015

Nürnberg. (bf) Alljährlich im Februar trifft sich die internationale Bio-Branche während der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, der BioFach. In diesem Jahr ließen es sich zum Beispiel 2.263 Aussteller und 42.445 Besucher nicht nehmen, das 25-jährige Bestehen der Fachmesse zu feiern. Apropos feiern: Jedes Jahr Anfang Mai erfasst ein Farbenrausch das Herz der Niederlande: Nördlich von Amsterdam blühen auf vielen Quadratkilometern Tulpen, Narzissen und Hyazinthen und verbreiten große Begeisterung bei Besuchern aus aller Welt. Unter den Anbauern von Blumenzwiebeln und Schnittblumen sind auch Bio-Erzeuger, die ihre Produkte weltweit vertreiben. Die Niederlande sind ein exportorientiertes Land. Das gilt nicht nur für Blumen, sondern auch für den Lebensmittelsektor. Die Bio-Branche des Landes hat sich zu einem professionellen Partner für nationale wie internationale Unternehmen im Bereich Groß- und Einzelhandel entwickelt. Grund genug, die Niederlande für die BioFach 2015 zum Land des Jahres zu küren. Der Umsatz 2013 mit Bio-Lebensmitteln ist bei unseren Nachbarn – nach vorläufigen Schätzungen des Bio-Dachverbands Bionext – auf 1,07 Milliarden Euro gestiegen. Der Zuwachs dürfte bei sechs bis acht Prozent im gesamten Bio-Sektor sowie neun Prozent speziell im Naturkostfachhandel gelegen haben. In den Niederlanden selbst kommt dem Naturkostfachhandel nach dem LEH die wichtigste Bedeutung beim Absatz von Bio-Produkten zu. So wurden 2012 über konventionelle Supermarktketten 55 Prozent des Umsatzes erzielt, der Fachhandel freute sich über 30 Prozent. Die Außer-Haus-Verpflegung verbuchte acht Prozent, sonstige Verkaufskanäle sieben Prozent (Volltext).