Home > Markt + Unternehmen > Oberbayern: erster Spatenstich bei Daumosers

Oberbayern: erster Spatenstich bei Daumosers

Rechtmehring. (div) Es soll wieder gebaut werden in der Verwaltungsgemeinschaft Maitenbeth im oberbayerischen Landkreis Mühldorf am Inn – gab es an dieser Stelle im WebBaecker 10/2012 zu lesen. Gemeint war – und ist – das Vorhaben der Brot- und Feinbäckerei Daumoser, eine moderne Bäckerei mit Verkaufsladen im Gewerbegebiet Rechtmehring zu errichten. Die nötigen Genehmigungen sind erteilt und der Spatenstich in dieser Woche lässt keinen Zweifel darüber aufkommen, dass das Projekt zügig voranschreitet. Damit verschwinde in absehbarer Zeit zwar die alte Bäckerei in der Ortsmitte gegenüber der Kirche, seufzt die Lokalpresse. Doch am neuen Standort stünden dem Familienbetrieb um Werner Daumoser dann 1.400 Quadratmeter zur Verfügung – etwa das Dreifache von dem, was bislang reichen musste. Besonderheit am neuen Standort: Es gibt keine Heizung – sämtliche Abwärme wird für das gut gedämmte Gebäude genutzt. Die konsequente Umsetzung aktueller Erkenntnisse in Sachen Hygiene soll zudem Bedingungen vorgreifen, die seitens der Landesbehörden früher oder später durch Verordnungen gefordert würden und am alten Stammsitz so nicht umsetzbar wären. Derzeit zählen Daumosers insgesamt 45 Mitarbeitende (Produktion, Hauptgeschäft, zwei Filialen). Am neuen Standort hat das Unternehmen die Option, bei Bedarf erweitern zu können. Ob das alte Hauptgeschäft hingegen zur dritten Filiale wird, ist indes noch offen.