Mittwoch, 7. Juni 2023
Deutsch Englisch

Oda: nimmt Verteilzentrum Braunschweig in Betrieb

Berlin. (oda) Nach seinem Deutschlandstart Anfang dieses Jahrs vollzieht der norwegische Online-Supermarkt Oda einen weiteren großen Expansionsschritt: Im Sommer will das Unternehmen mit der Belieferung der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg beginnen. Von seinem Verteilzentrum in Braunschweig-Weststadt erreicht der Online-Supermarkt rund 700.000 Haushalte in der Region mit über 9.000 frischen Lebensmitteln und Produkten für den gesamten Wocheneinkauf. Am Logistikstandort Braunschweig-Weststadt schafft das Unternehmen zudem bis zu 100 Arbeitsplätze.

Seit Anfang des Jahres ist der norwegische Newcomer im Großraum Berlin aktiv und zählt dort heute über 7.500 Kunden. In wenigen Wochen eröffnet Oda sein erstes Verteilzentrum in Niedersachsen, um von dort aus Verbraucher in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg zu bedienen. Schon im Mai will das Unternehmen mit der Belieferung von Braunschweig, Salzgitter und Wolfenbüttel beginnen und danach sein Liefergebiet schrittweise um Wolfsburg, Gifhorn, Hannover und Peine erweitern.

«In unseren ersten zwei Monaten auf dem deutschen Markt haben wir wertvolles Feedback zu Abläufen, Liefergebühren und Sortiment gesammelt und unser Angebot optimiert», sagt Malte Nousch, Managing Director von Oda Deutschland. «Aktuell bewerten unsere Kunden den Service mit 4.8 von 5 Sternen. Darauf sind wir stolz und freuen uns riesig, dieses Angebot bald auch nach Niedersachsen zu bringen.»

Das Potenzial für Oda ist groß in der Metropolregion

Mit einem vielfältigen Sortiment von über 9.000 garantiert frischen Produkten, günstigen Preisen, flexiblen Lieferzeiten und einem herausragenden Kundenservice will Oda die Niedersachsen überzeugen, ihre Wocheneinkäufe online zu erledigen statt dafür wie gewohnt die Supermarktfiliale aufzusuchen.

«Knapp 70 Prozent der Niedersachsen kaufen Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs immer noch nur im stationären Supermarkt. Dafür brauchen sie jede Woche im Schnitt drei Stunden», weiß Malte Nousch. «Oda ist die einfache und zeitsparende Alternative. Wir liefern den gesamten Wocheneinkauf stressfrei bis an die Haustür – ohne Kompromisse bei Service, Qualität, Preis und Auswahl.»

Verkürzte Lieferketten, ressourcenschonende Prozesse

Als reiner Online-Supermarkt sind Odas Prozesse darauf ausgelegt, die Lieferkette für Lebensmittel so effizient und ressourcenschonend wie möglich zu gestalten. So fallen bei Oda bis zu dreimal weniger Lebensmittelabfälle an als im stationären Einzelhandel – gemessen an den Erfahrungen in Norwegen.

«Unser Logistiksystem gehört zu den effizientesten der Welt. Anders als im konventionellen Lebensmittelhandel, gibt es bei Oda keine unnötigen Zwischenstationen und Filialen, wo Produkte viele Stunden lagern. Wir bringen die Lebensmittel auf möglichst direktem Weg zu unseren Kunden», erklärt Malte Nousch. «Dabei ist unser gesamter Logistikprozess darauf ausgerichtet, die Frische und Qualität der Lebensmittel aufrechtzuerhalten – von der produktgerechten Lagerung über die schonende Kommissionierung bis hin zur direkten Auslieferung.»

In einem automatisierten Logistikzentrum in Mittenwalde, Brandenburg, werden die Bestellungen kommissioniert und für die Auslieferung vorbereitet. Dabei nutzt Oda selbst entwickelte Algorithmen, um Produkte entlang der Stationen der Kommissionierung optimal zu verteilen und somit den Warenfluss zu beschleunigen. Palettierroboter unterstützen die Distribution und ein unternehmenseigener Routenplaner berechnet optimale Lieferstrecken für die Auslieferung.

Für die Belieferung der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg hat Oda ein Verteilzentrum in Braunschweig Weststadt errichtet, wo die Waren für die Feinverteilung auf der letzten Meile vorbereitet werden. Von dort werden die Bestellungen in den speziell für die Lieferung von Lebensmitteln ausgerüsteten, charakteristisch orangefarbenen Oda-Fahrzeugen direkt an die Haustür der Kunden gebracht.

Bis zu 100 Arbeitsplätze sollen in Braunschweig entstehen

Langfristig wird Oda im Verteilzentrum in Braunschweig Weststadt bis zu 100 Arbeitsplätze schaffen. Die Rekrutierung dafür läuft bereits. «Aktuell suchen wir vor allem motivierte Fahrerinnen und Fahrer, die Oda gemeinsam mit uns in der Region an den Start bringen wollen», bekräftigt Deutschlandchef Nousch. Der Bewerbungsprozess funktioniert einfach und schnell: Bewerber müssen weder Lebenslauf noch Anschreiben erstellen. Zudem bietet Oda die Möglichkeit einer sprachgesteuerten Chat-Bewerbung, die binnen weniger Minuten abgeschlossen ist (Foto: Oda Deutschland).

backnetz:eu
Nach oben