Mittwoch, 5. Oktober 2022
Deutsch Englisch
20200514-SESAM

Ölsaatenmonitoring: Weitere Teilnehmer herzlich willkommen

Düsseldorf. (vdg) «Seit mehr als zwei Jahren bieten wir Unternehmen der Backbranche die Teilnahme an unserem Ölsaatenmonitoring an. Seitdem haben wir mehrere Hundert Proben gezogen und eine EU-weit einzigartige Datenbank aufgebaut.» So fasst Alexander Meyer-Kretschmer, der Verantwortliche für das Ölsaatenmonitoring beim Verband Deutscher Großbäckereien (VDG) die bisherige Arbeit zusammen. Das Monitoring habe sich zu einem kraftvollen Instrument im Rahmen des Qualitätsmanagements entwickelt. Die Ergebnisse hätten gezeigt, dass alle untersuchten Ölsaaten im Sinne des Lebensmittelrechts sichere Erzeugnisse waren.

Um die Wirksamkeit des Monitorings weiter zu stärken, plant der Verband eine Digital-Konferenz «Ölsaatenmonitoring – Status Quo und Zukunft». Für Meyer-Kretschmer geht es dabei vor allem darum, die bisherigen Ergebnisse zu prüfen und falls erforderlich auszubauen. «Das Monitoring steht allen Betrieben der Backbranche offen und soll gemeinsam mit den Unternehmen weiterentwickelt werden. Weitere Teilnehmer sind daher herzlich willkommen» (Foto: pixabay.com).

backnetz:eu
Nach oben