Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Ölz Meisterbäcker: meldet deutliches Umsatzplus

Dornbirn / AT. (div) Die Rudolf Ölz Meisterbäcker Ges. m.b.H. hat ihren Umsatz in 2008 um 15 Prozent auf 161 Millionen Euro gesteigert. Das Plus stamme je zur Hälfte aus Wachstum und Preiserhöhungen, ist den österreichischen Medien zu entnehmen. Im Inland wuchs die Gruppe um sieben Prozent. Im Exportgeschäft legte Ölz um 17 Prozent zu und beträgt nun 34 Prozent vom Gesamtumsatz (Vorjahr 29 Prozent). Deutschland sei nach wie vor der wichtigste Auslandsmarkt. Zu den Erträgen macht das Unternehmen keine Angaben. Nur so viel: Preissteigerungen bei Rohstoffen haben sich niedergeschlagen, den Gewinn geschmälert. Für 2009 rechnet Ölz mit einem Umsatzplus von fünf Prozent. Im laufenden Geschäftsjahr investiere das Unternehmen rund fünf Millionen Euro in die Infrastruktur. Ende 2008 zählte Ölz insgesamt rund 800 Beschäftigte – plus 60 gegenüber 2007. November 2008 vollzog das Unternehmen den familieninternen Generationswechsel an der Spitze. Der langjährige geschäftsführende Alleineigentümer Helmut Ölz übertrug 99 Prozent der Anteile an seine drei Söhne Bernhard, Florian und Martin – wobei Bernhard Ölz mit 40 Prozent jetzt die meisten Anteile hält.

backnetz:eu
Nach oben