Mittwoch, 24. Juli 2024
Deutsch Englisch

Österreich: Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren

Wien / AT. (wko) Ende Juni fand der Bundeslehrlingswettbewerb 2018 der Konditoren im WIFI in Salzburg unter top Bedingungen statt. 17 Konditorinnen aus allen neun Bundesländern Österreichs kreierten Kunstwerke aus Schokolade, Zucker und Marzipan. Die Teilnehmerinnen waren in Hochform und holten sich bisher nie da gewesene zehn Goldmedaillen. Sie zauberten großartige Kreationen in folgenden Kategorien: Aufsatztorten, Aufschnitt-Torten, Marzipanmodellierarbeiten, Pralinen und Stückdesserts.

Den Sieg holte sich die Tirolerin Anna Saurer vom Lehrbetrieb Cafe Munding Betriebs GmbH in Innsbruck. Der zweite Platz ging auch nach Tirol an Michelle Wechselberger vom Lehrbetrieb Kostner GmbH in Mayrhofen. Die Drittplatzierte kam aus Wien – Anjuta Bergmann vom Lehrbetrieb Konditorei Oberlaa. Die Wettbewerbsteilnehmerinnen erhielten insgesamt zehn Goldmedaillen, fünf Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen.

«Die Leistungen unseres talentierten Konditornachwuchses war einmal mehr herausragend. Wir können stolz sein, dass in Österreich auf so hohem Niveau gearbeitet wird», erklärt Vizepräsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich und Innungsmeister der Konditoren Leo Jindrak stolz.

Meisterbetriebe sind wichtige Ausbildner

Die österreichischen Meisterbetriebe der KonditorInnen sind wichtige Ausbildner im Lebensmittelbereich und die Qualität der Ausbildung kann die österreichische Konditorenjugend auch international äußerst erfolgreich zeigen. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Staatsmeisterschaft der Konditoren, welche die Vorausscheidung für die WorldSkills darstellt, dieses Jahr von 20. bis 22. Oktober 2018 in der Berufsschule in Baden stattfindet. Die Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe freut sich auf zahlreiche Teilnahme und hofft, vielleicht auch die eine oder andere Teilnehmerin des Bundeslehrlingswettbewerbs wieder anzutreffen.