Home > Markt + Unternehmen > Oetker-Gruppe: baut TK-Backwarensparte weiter aus

Oetker-Gruppe: baut TK-Backwarensparte weiter aus

20170620-CROISSANT

Bielefeld / Hannover. (mbg) Die Oetker-Gruppe baut ihr europäisches Backwarengeschäft weiter aus und erwirbt über die Martin Braun-Gruppe die Diversi Foods NV mit Sitz im belgischen Erpe Mere. Am 06. Dezember hat die Martin Braun-Gruppe, unter der alle Aktivitäten der Oetker-Gruppe im Bereich «Großverbraucher-Backen» gebündelt sind, den Vertrag zum Kauf von Diversi Foods unterzeichnet. Zu den bisherigen Anteilseignern gehören die Gründerfamilien sowie Waterland Private Equity. Vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden wird die Transaktion voraussichtlich Anfang 2018 abgeschlossen sein.

Diversi Foods ist ein etablierter Lieferant von Premium-Tiefkühlbackwaren für Foodservice und Instore-Bäckereien. Das Unternehmen hat Produktionsstätten in Belgien, den Niederlanden, Großbritannien und Polen. Die mehr als 1.000 Mitarbeiter generieren einen Jahresumsatz von über 150 Millionen Euro. Das Sortiment umfasst Brotspezialitäten, Brötchen und Snacks. Diversi Foods ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen innovativen Backkonzepte für Backspezialitäten, die vielfach frei von Zusatzstoffen und mit langer Teigführung verarbeitet sind.

Die Martin Braun-Gruppe mit aktuell über 350 Millionen Euro Umsatz und mehr als 1.700 Mitarbeitern bietet bereits heute Premium-Tiefkühlbackwaren über ihre in Deutschland ansässige Tochtergesellschaft Wolf ButterBack. Der Fokus von Wolf ButterBack liegt dabei auf Deutschland, Österreich und Italien mit einem Produktangebot rund um Croissants, süße Gebäcke sowie Snacks. Im Vergleich dazu legt Diversi Foods den Schwerpunkt auf Brotspezialitäten.

Die beiden erfolgreichen Tiefkühlunternehmen wollen in Zukunft unter dem Dach der Martin Braun-Gruppe eng zusammenarbeiten und dabei von den Stärken des jeweils anderen profitieren. Dabei behalten beide Unternehmen ihre lokalen Strukturen und Eigenständigkeiten bei. Die Übernahme garantiert Kontinuität in Bezug auf Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten. Das bestehende Management von Diversi Foods und Wolf ButterBack wird weiterhin für ihre jeweiligen Geschäftsbereiche verantwortlich sein.

Dr. Detlev Krüger, Sprecher der Geschäftsleitung der Martin Braun-Gruppe, sieht signifikante Vorteile in der Akquisition: «Diversi Foods und Wolf ButterBack sind eine ideale Kombination, sowohl in Bezug auf die Länder als auch hinsichtlich der Produkte, auf die sie sich konzentrieren. In Zukunft wird die Martin Braun-Gruppe auf dem europäischen Markt das gesamte Sortiment an Premium-Tiefkühlbackwaren anbieten können, von Croissants über Brötchen bis hin zu verschiedenen Brotspezialitäten und Snacks. Mit dieser Akquisition wird das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Martin Braun-Gruppe deutlich erweitert».

Auch das Management von Diversi Foods begrüßt ausdrücklich das Zusammengehen mit der Martin Braun-Gruppe. «Wir freuen uns sehr, mit der Martin Braun-Gruppe und ihrem bestehenden Tiefkühlgeschäft mit Wolf Butterback den idealen Partner für Diversi Foods gefunden zu haben, um unser Wachstum in Zukunft fortzusetzen», bestätigen die beiden Geschäftsführer von Diversi Foods, Dirk De Pandelaere und Franky De Grave (Foto: pixabay.com).