Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

Oetker: Umsatz und Ertrag 2013 zufriedenstellend

Bielefeld. (oe) «Wir konnten das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 bei Umsatz und Ertrag zufriedenstellend abschließen und blicken optimistisch auf den weiteren Verlauf des aktuellen Jahres. Weitere Wachstumschancen sehen wir vor allem im Ausland», sagte Richard Oetker, persönlich haftender Gesellschafter der Dr. August Oetker KG sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der Dr. Oetker GmbH, bei der Vorlage der Bilanzzahlen in Bielefeld. Mit 2,13 Milliarden Euro erzielte das Unternehmen ein organisches Umsatzwachstum von 3,9 Prozent, bedingt durch Kurs- und Währungseffekte betrug das nominale Wachstum 2,3 Prozent. Damit wurde erneut die Zwei-Milliarden-Grenze im Umsatz überschritten. Im Inland wuchs der Umsatz um 2,4 Prozent auf 706 Millionen Euro, im Ausland erhöhte er sich um 2,2 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Hier betrug das kurs- und akquisitionsbereinigte Wachstum 4,6 Prozent. Der Anteil der rund 40 ausländischen Landesgesellschaften am Gesamtumsatz betrug wie im Vorjahr 67 Prozent. Das Segment Tiefkühlkost des Konzerns hat sich 2013 in Deutschland erfreulich entwickelt und eine ordentliche Umsatzsteigerung generiert. Die Nachfrage nach TK-Pizza hält nach wie vor an und der Markt bietet weiteres Potential, Wachstum zu generieren und Marktanteile in Deutschland zu steigern. Ein Highlight in 2013 war die Einführung des Dr. Oetker Pizzaburgers, der erfolgreich neue Impulse im TK-Pizzamarkt setzte. Eine positive Entwicklung zeigten nach einem Relaunch zudem die Bistro Flammkuchen und die neu auf den Markt gebrachte Sorte «Die Ofenfrische Salami- Jalapeño». International blickt Oetker besonders durch das Flaggschiff Ristorante auf ein erfolgreiches Jahr zurück (Volltext).

backnetz:eu